Startseite - Fehler melden


 
 BegriffScheimpflugsche Regel
 BeschreibungLaut der im Zusammenhang mit Tilt Objektiven angewendete Scheimpflugsche Regel schneiden sich bei Verwendung eines optischen Systems die Bild-, Objektiv- und Projektionsebene (=Schärfeebene) in einer Geraden.

Bei normalen Objektiven sind alle drei Ebenen zueinander parallel und die Schnittgerade liegt im Unendlichen (Sonderfall).

Wird eine Ebene zu einer anderen gekippt (technisch nur in Form durch Kippen des Sensors oder der Objektivebene möglich), so kippt auch die Schärfeebene und zwar in der Art, das sich alle drei Ebenen in einer Geraden überschneiden.
 
 Fehlermeldung *
 Ihr Name *
(für Rückfragen)
 Ihre Emailadresse *
(für Rückfragen)
 
 Sicherheitsabfrage      
 
   

  * Pflichtfeld