Schärfentiefe
(erstellt am: 15.06.2012 - letzte Änderung:15.06.2012 - aufgerufen: 2334 Mal)
Von Schärfentiefe spricht man, wenn die Fläche vor und hinter dem Hauptmotiv ausreichend scharf abgebildet wird.
Bei der Schärfentiefe spielen die Brennweite, die Blende und die Aufnahmeentfernung eine wichtige Rolle. Die Schärfentiefe ist ein wichtiges Werkzeug bei der Bildgestaltung.

Eigentlich gibt es nur einen Punkt der richtig scharf ist. Das ist der Punkt auf den der Fokus geht. Der Mensch sieht das aber mit seinen Augen etwas anders und ist in der Lage bestimmte Bereiche noch scharf wahrzunehmen. Erst dann beginnt der Bereich, wo wir die Unschärfe erkennen können.

Der Schärfebereich liegt meistens 1/3 vor und 2/3 hinter dem Fokuspunkt.



Scheimpflugsche Regel  Scheimpflugsche Regel  SD (Tokina)