D
DC (Sigma)
(erstellt am: 24.05.2012 - letzte Änderung:24.05.2012)
DC steht bei der Firma Sigma als Abkürzung für "Digital Crop" und wird bei Objektiven verwendet, deren kameraseitiger Bildkreis (die ausgeleuchtete Fläche mit einem scharfen Bild) kleiner als Kleinbild aber groß genug für APS-C (Cropsensoren) ist.

DC Objektive passen zum Teil physikalisch an Kameras mit KB-großen Sensor, verursachen hier aber eine starke Vignettierung da an die Ecken des größeren Sensors kein Licht auf trifft).

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


DG (Sigma)
(erstellt am: 24.05.2012 - letzte Änderung:24.05.2012)
DG als Abkürzung für "Digital Grade" ist eine Bezeichnung von Sigma für Objektive mit KB-tauglichen Bildkreis (Analogkameras, Vollformat).
Zu Beginn der Digitalisierung der Fotografie wurden ältere Objektivkonstruktionen für Analogkameras an die Anforderungen von Digitalsensoren "angepasst". Diese Anpassung umfasste eine bessere Vergütung der Rücklinsen und ein Strahlengang bei dem das Licht relativ senkrecht auf den Sensor fällt.
Diese überarbeiteten KB-tauglichen Objektive wurden mit der Zusatzbezeichnung Digital Grade (engl. Grade = Dem Anspruch genügend) versehen.

Heute dient DG weiter als Erkennungsmerkmal für KB-taugliche Objektive, während Crop-Objektive mit DC bezeichnet werden.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Di (Tamron)
(erstellt am: 24.05.2012 - letzte Änderung:24.05.2012)
Abkürzung für Digital integrated. Bezeichnet bei Tamron KB taugliche Objektive bei deren Konstruktion spezielle Anforderungen von Digitalkameras berücksichtigt wurden.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Di II (Tamron)
(erstellt am: 24.05.2012 - letzte Änderung:24.05.2012)
Steht bei Tamron für Objektive, die speziell für Digitalkameras mit Crop-Sensor (APS-C) konstruiert wurden.

Di II Objektive sind im Gegensatz zu Di (ohne II) Objektiven nicht Vollformattauglich.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


DNG Konverter
(erstellt am: 08.07.2012 - letzte Änderung:08.07.2012)
Ein DNG Konverter ist ein freies Programm, um RAW Formate unterschiedlicher Kamerahersteller in das offene DNG RAW-Format zu konvertierten.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


DSLR
(erstellt am: 29.05.2012 - letzte Änderung:29.05.2012)
Abkürzung für den englischen Begriff Digital Single Lens Reflex, welcher im Deutschen am besten zu übersetzen ist mit digitaler einäugiger Spiegelreflexkamera. Der Begriff DSLR ist aus dem Begriff SLR für eine mit Film arbeitende einäugige Spiegelreflexkamera hervor gegangen.

Der Begriff Single Lens Reflex (SLR) ist historisch als Bezeichnung und Merkmal der Unterscheidung zu den damals üblichen Sucher- und Spiegelreflexkameras mit Doppel-Objektiv entstanden.

Mit einer SLR war es erstmals möglich, direkt durch das Objektiv - welches auch das Bild auf den Film erzeugte - den Ausschnitt und die Schärfe zu beurteilen.

Bei Sucherkameras wurde hierzu ein eigenes Suchersystem verwendet, welches grob den Ausschnitt anzeigte. Mehräugige SLRs - wie z.B. die zweiäugige Rolleiflex - hatten zwei fast identische Objektive übereinander angeordnet, deren Fokussierung gekoppelt war. Während das eine Objektiv den Film belichtete, wurde das Bild des anderen Objektivs über einen fest montierten Spiegel auf eine Mattscheibe umgelenkt.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


DX (Nikon, Tokina)
(erstellt am: 24.05.2012 - letzte Änderung:24.05.2012)
Bei Nikon die Bezeichnung für das Crop-Format, bei Tokina für Objektive, die für das Crop-Format gerechnet wurden und nicht Vollformattauglich sind.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?