Seite 1 von 1

Interessante Stadtansichten aus Aschaffenburg

BeitragVerfasst: 16:57
von nebels_hund_sky
Hallo,

auf meinen "Streifzügen" durch meine Lieblingsstadt und auf der Suche nach interessanten Stadtansichten habe ich noch so einige Fotos geschossen. Drei davon möchte ich Euch heute zeigen.

Die Spiegelung der Antike in der modernen Glasfassade des Stadttheaters hatte es mir angetan - siehe ja auch mein Wettbewerbsfoto. Das Foto "Im Spiegel der Zeit" war eigentlich mein Favorit, entsprach auch meiner Vorstellung einer interessanten Stadtansicht, aber aufgrund der doch sehr umfangreichen Bearbeitung durch Beschnitt und perspektivischen Ausrichtung war es in meinen Augen nicht für den Wettbewerb geeignet.

2012-09-02 Aburg AltsatdtDSC_0146-bearbeitet.jpg
Im Spiegel der Zeit
Im Spiegel der Zeit

Exif-Daten
Brennweite: 29 mm (43 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






Auch idyllische Ruheoasen gibt es in Städten.

2012-09-01DSC_0099-bearbeitet.jpg
Die Abendsonne genießen!
Die Abendsonne genießen!

Exif-Daten
Brennweite: 45 mm (67 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/60 Sek
Blende: F/10
ISO-Empfindlichkeit: 800
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






Und immer wieder unsere schöne Altstadt, die sich im Abendlicht so schön präsentiert.

2012-09-02DSC_0152-bearbeitet.jpg
Blick durch die Altstadt auf die Muttergottespfarrkirche
Blick durch die Altstadt auf die Muttergottespfarrkirche

Exif-Daten
Brennweite: 17 mm (25 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/100 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





Die nächsten Wochen werde ich Euch nicht mehr mit Bildern aus Aschaffenburg "quälen". zwinkern_1 Keine Angst, ich gebe mein Hobby nicht auf. Aber private Dinge werden meine Zeit für mein Hobby etwas einengen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Viele Grüße Brigitte

Re: Interessante Stadtansichten aus Aschaffenburg

BeitragVerfasst: 14:18
von laluzifera
Hallo Brigitte,

ich bin ja - wie schon gesagt - kein"Fotoprofi" - ich urteile aus dem Bauch heraus was mir gefällt - und das was mir gefällt, entspricht meistens nicht den Ansprüchen der Profis D_runter .
Bild 1 ist sicherlich vom fotografischen Aspekt her sehr interessant und wird möglicherweise bei den "Spezis" zu Diskussionen Anlaß geben.
Bild 3 empfinde ich als "normal".
Aber Bild 2 - das spricht mich an! Da kann ich Empfindungen hinein interpretieren, da kann ich eine Stimmung nachempfinden, da beeindruckt mich das Leuchten der Sonne in dem unteren Blätterrand der Platane, da könnte ich mir vorstellen, auch vor diesem Fachwerk zu sitzen und einfach die Abendsonne und ihren Zauber zu genießen.

Re: Interessante Stadtansichten aus Aschaffenburg

BeitragVerfasst: 01:31
von ErnstK
Hallo Brigitte,
zum Teil muss ich mich den Empfindungen Ingas anschließen- habe aber auch meine eigene Sichtweise. ;-) ja_sagen1

Bild 1- hier kommt mir das für mich wesentliche im Bild, die Hausfassade als Spiegelung, etwas zu kurz- mehr Tele, ein etwas versetzter Standpunkt und damit verbunden weniger Himmel wären wohl passender gewesen- letztendlich wolltest ja die wesentlichen Gegensätze aufzeigen.

Bild 2-bei dieser Aufnahme hätte ich für meinen Geschmack links den Mauerbereich und unten rechts unter dem Baum geschnitten um im Bild gezielt auf das Wesentliche zu lenken> auf die vor dem plätscherndem Brunnen sitzenden, die Sonne geniessenden und der Geräuschkulisse ausgesetzten Mädels mehr Aufmerksamkeit zu zollen :-)

Bild 3-wie Inga schon anmerkte, eine *oft übliche Standard- Aufnahme*- trotzdem ists möglich hier durch Standortveränderung etwas mehr an Aussagekraft zu erreichen und zwar durch ein, zwei Schritte nach links und man hätte quasi den Straßeverlauf, Zielführend durch die Kirche *schließen* können. ja_sagen1

Liebe Grüße
Ernst