Seite 1 von 1

New York an einem Tag und ein paar Nächten

BeitragVerfasst: 12:33
von George
Hallo zusammen,

ich war vor zwei Wochen beruflich für eine Woche in New York, wo ich noch niemals vorher war. Tagsüber war ich mit Software testen beschäftigt, aber immerhin einen Sonntag und an den Abenden waren wir unterwegs. Schmerzlich vermisst habe ich mein Stativ, aber dafür war wirklich kein Platz mehr im Koffer. Ich hatte nur die D700 und mein letztes Weihnachtsgeschenk, das neue Nikkor 24-70 dabei.

Unser Hotel war im Finanzviertel ganz in der Nähe vom One World Trade Center (541 Meter hoch):
New-York-1.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 24 mm (24 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/6 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 1250
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -2/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Neben diesem Riesen wirken alle anderen Wolkenkratzer geradezu klein. An einem Abend sind wir hochgefahren. Das Ganze kostet ca. $35, der Fahrstuhl fährt in gerade mal einer Minute die ca. 400 Meter bis zur Aussichtsetage hoch. Die Wände des Fahrstuhls sind Videoleinwände. Beim Runterfahren wurde einem der Eindruck vermittelt, man schwebe (falle) außen am Gebäude entlang. Nicht-Schwindelfreie sollten besser die Augen schließen.
Der Ausblick ist natürlich phänomenal, aber leider kann man nur durch spiegelnde Scheiben fotografieren. Da es schon komplett dunkel war und ich kein Statuv hatte, musste ich mit der ISO weit rauf und hinterher entrauschen.
New-York-7.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (70 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/25 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 2500
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -12/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





In der Mitte sieht man das Empire State Building, der überbelichtete Bereich hinten links ist der Times Square mit seinen unglaublich großen Werbeleinwänden, die selbst aus 5 Kilometern Entfernung noch blenden.

In der Nähe befindet sich das Monument für die Anschlagsopfer vom 11.09.2001. Beim Einsturz der Zwillingstürme des damaligen World Trade Centers kamen 2.759 Menschen ums Leben, ihre Namen sind an dem Momument angebracht:
New-York-2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 48 mm (48 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/15 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 1250
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -2/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Das Ganze entspricht der Grundfläche der eingestürzten Türme, an den Rändern läuft Wasser herab und veschwindet in einer Art "schwarzem Loch" in der Mitte.

Gleich geht es weiter...