Seite 1 von 1

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 16:53
von George
Hallo,

nachdem ich von Freitag auf Samstag von New York nach London geflogen bin, ging am Samstag außer Ausschlafen erst mal nichts. Am Sonntag sind wir dann per Underground in die City gefahren und hatten ein paar Stunden für's Sightseeing. Kleiner Tipp für die Underground: Neben den normalen Tickets kann man seine Kreditkarte im Internet registrieren, sofern die mit einer kontaktlosen Bezahlfunktion ausgestattet ist. Danach hält man beim Betreten und Verlassen der U-Bahn nur noch die Kreditkarte an die Sperre und die Abrechnung erfolgt vollautomatisch.

Es war ein recht trüber Tag (typisch London), daher habe ich oft die Farbe verzichtet. Hier haben wir das London Eye:
London-1.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 55 mm (55 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/7.1
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -2/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Wie man sieht, wird im Hintergrund fleissig gebaut.

Big Ben hat man natürlich schon tausend Mal gesehen, aber vielleicht noch nicht vom Fisch geküsst:
London-2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 62 mm (62 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/80 Sek
Blende: F/7.1
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Leider wurde auch am Westminster Palace gebaut, aber ein kleines Stück ohne Gerüste kann ich zeigen:
London-3.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 46 mm (46 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/50 Sek
Blende: F/7.1
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Gleich geht es weiter...

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 17:01
von George
Unsere amerikanische Kollegin wollte unbedingt den Wachwechsel am Buckingham Palace sehen, aber dafür waren wir schon spät dran, so dass bereits eine riesige Menschenmenge versammelt war und man nicht mehr nahe herankam. Immerhin haben wir die Kameraden am Horse Guards Gebäude losreiten sehen und am Palast konnte ich infolge meiner Größe immerhin diesen Herrn ablichten:
London-4.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (70 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/640 Sek
Blende: F/4.5
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Die Mützen sind phänomenal, man fragt sich wirklich, wie die den Weg finden. Auch das Gebrülle bei der Wachwechselzeremonie ist sehr beeindruckend und noch von ferne zu hören. Wer es sehen will: Mindestens eine Stunde vorher am Palast sein.
Der Mantel dieses Herrn war übrigens grau und nicht rot, sehr zur Enttäuschung besagter amerikanischer Kollegin. Ich nehme an, das ist eine Art Winteruniform. Immerhin, die Reiter hatten rote Uniformen.

Weiter gings zum Trafalgar Square, mit dem guten Lord Nelson hier mal in Form einer alten Postkarte:
London-5.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (70 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/4000 Sek
Blende: F/4
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Danach sind wir immer an der Themse entlang und unter einer Brücke gab es diesen Blick auf die St. Paul's Cathedral:
London-6.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 52 mm (52 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/250 Sek
Blende: F/13
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





In dem Augenblick guckte die Sonne kurz durch die Wolken, der englische Kollege nannte das den "englischen Sommer".

Gleich geht es weiter...

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 17:16
von George
Zum Schluss noch einige Impressionen aus dem moderneren London:
London-7.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (70 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/320 Sek
Blende: F/9
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Nicht zu übersehen ist The Shard (die Scherbe), mit 310 Metern das derzeit höchste Gebäude in der EU (allerdings nicht mehr lange, weil Großbritannien aus der EU austreten wird). Mir gefällt auch das Gebäude mit dem gewölbten "Bauch" im Vordergrund.

Hier ein bisschen Farbe und schöne Spiegelungen:
London-9.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 32 mm (32 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/100 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Zum Schluss mein persönlicher Favorit, was die Londoner Hochhäuser angeht, 20 Fenchurch Street:
London-8.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 28 mm (28 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/250 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Wie man hier nachlesen kann, hat es 2015 den Preis für das hässlichste Gebäude Londons gewonnnen, was ich nicht nachvollziehen kann. An dem Ding ist kein einziger gerader Winkel, und da es oben wesentlich breiter ist als unten, hat man vermutlich am Grunstück gespart ;-).

Das war es schon, denn danach rief die Arbeit.

Viele Grüße...Jörg

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 03:07
von Ammerland
Hallo Jörg,

danke, dass Du uns auch diesen Teil Deiner Reise mitgenommen hast DA_123 .
Auch wenn Euch London mit dem berühmt berüchtigten englischen Wetter begrüßt hat, finde ich es etwas schade, dass Du den Bildern die Farbe entzogen hast. Sehr schön finde ich das Detail des Fisches. Mal eine etwas andere Aufnahme von Big Ben. Den Wachmann finde ich putzig :lol: . War er so klein, wir er auf dem Foto wirkt? Fast wie ein Kind. Und das hässlichste Gebäude? Das Bauwerk an sich wohl nicht. Deine Aufnahme zeigt aber, dass es in Verbindung zu den schönen alten Architekturen nicht für jeden Geschmack ästhetisch wirkt. Interessante Kombination!

Gruß
Ute

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 08:49
von cs+1507
Ja, trotz des Wetters, Farbbilder aus London sind richtig schön, leider braucht man viel Licht ...

Viele Grüße

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 00:04
von George
Hallo Ute,

Ammerland hat geschrieben:finde ich es etwas schade, dass Du den Bildern die Farbe entzogen hast. Den Wachmann finde ich putzig :lol: . War er so klein, wir er auf dem Foto wirkt? Fast wie ein Kind.


na immerhin 22,22% aller Bilder im Bericht sind farbig ;-)
Der Soldat war wirklich nicht sonderlich groß, wenn man mal von der Mütze absieht. Ich schätze ihn so auf 1,70 Meter. Die Jungs, die er angeführt hat, waren größer. Aber dafür hatte er einen Degen und die Jungs nur ihre Knarren :-)

Viele Grüße...Jörg

London am Sonntag

BeitragVerfasst: 11:49
von Rai_Wil
Hallo Jörg,
besten Dank, auch dieser Bericht spricht mich mit seinen Bildern (trotz überwiegend Schwarz-Weiss) sehr an. War ich doch gerade selbst für einen Tag in London, mit Ryanair von Bremen nach Stansted, morgens hin und abends zurück, Nettoaufenthalt 6 1/2 Stunden. Werde ich bestimmt nochmal wiederholen.
Gruß Rainer