Seite 1 von 1

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 16:02
von laluzifera
Schon seit einigen Wochen hat der "Flugverkehr" und das Gezwitscher und Gezetere in unserem Garten zugenommen: Jungvögel sind da! Bei einigen Arten ist es derweil schon die zweite Generation (Brut), bei anderen die erste. Relativ spät konnte ich in diesem Jahr die ersten Kohlmeisen sehen; Amseln, Dompfaffen und natürlich die Spatzen (Sperlinge) waren da viel früher dran. Diese Arten haben inzwischen bereits zum zweiten Mal gebrütet. Daß die Vogelpopulation in vielen Regionen Deutschlands zurückgegangen ist, kann ich bestätigen. Es sind in diesem Jahr auffallend wenig Blaumeisen und Kohlmeisen zu beobachten, Erlenzeisige habe ich in diesem Jahr gar keine im Garten, Kernbeißer sind auch weniger geworden. Da ich eine Ganzjahresfutterstelle habe (wegen des Fotografierens), fällt mir das besonders auf. Was - zumindest bei mir - nicht abgenommen hat, sind die Spatzen. Ich glaube, die fressen die Hälfte des Futters weg. :-(

Ich fange mal an mit den Buntspechten. Die lassen sich am einfachsten fotografieren: sie machen sich nämlich schon beim Anflug durch Rufen bemerkbar. Außerdem erwecken sie den Eindruck, nicht so scheu zu sein. Sie lassen sich nicht davon beeindrucken, wenn ich in ca. 3 m Entfernung von ihrem Sitzplatz mit Stativ und Kamera in der geöffneten Terrassentür stehe und fotografiere.

comp_Buntspecht_Jungvogel_4562.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 310 mm
Belichtungszeit: 1/500 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild






Die Sperlinge sind furchtbar schreckhaft und stieben sofort auf und davon, wenn ich nur die kleinste Bewegung mache. Da ist die meiste Geduld gefragt.

comp_Feldsperling_5191.jpg
Junger Feldsperling
Junger Feldsperling

Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/640 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 800
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild






comp_Haussperling_Jungvogel_4506.jpg
Junger Haussperling
Junger Haussperling

Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/200 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 2000
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild





Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 16:08
von laluzifera
Erstmals in diesem Jahr gelang es mir, einen jungen Star vor die Linse zu bekommen. Stare haben sonst immer nur im Winter ein kurzes Gastspiel in unserem Garten gegeben. In diesem Jahr kamen sie bis zum Urlaub regelmäßig an die Futterstelle und brachten irgendwann auch ihre Jungen mit.

comp_Star_Jungvogel_5142.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/400 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild






Schon im vergangenen Jahr konnte ich junge Kleiber und Sumpfmeisen beobachten, ein Foto gelang jedoch nicht. Das hat aber diese Woche geklappt.

Hier die junge Sumpfmeise
comp_Sumpfmeise_Jungvogel_5167.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/500 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 500
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild






Und der Kleiber-Jungvogel
Kleiber_Jungvogel_5180 Kopie.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/500 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 800
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild





Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 16:14
von laluzifera
Am wenigsten Scheu zeigen eigentlich die Amseln. Sie haben mich ganz nah an sich herankommen lassen, ließen sich weder durch mich noch durch das Klacken der Kamera vertreiben. Eigentlich kann man sie schon als ziemlich frech bezeichnen :lol:

comp_Amsel_Jungvogel_4588.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 310 mm
Belichtungszeit: 1/400 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild






Die Dompfaffen haben inzwischen schon wieder Kinder, diesmal allerdings offenbar weniger als beim ersten Brüten. Ich konnte nur zwei Junge beobachten, bei der ersten Brut waren es immerhin vier.

Dompfaff_Jungvogel_2981 (Kopie).jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/80 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 320
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 40D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Auch zum ersten Mal ist mir eine junge Wacholderdrossel vor die Kamera gekommen. Schon seit einigen Jahren brüten Wacholderdrosseln in der Nähe unseres Gartens, aber ich konnte weder eine erwachsene, geschweige denn eine junge Wacholderdrossel fotografieren. Diese Woche gelang es! juhu_1

comp_Wchaolderdrossel_Jungvogel_5164 Kopie.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm
Belichtungszeit: 1/500 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 500
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 70D
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Teilbild





Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 18:55
von champerlaine
Hallo Inge,
recht herzlichen Dank zu dem fotografischen Spaziergang durch die Vogelwelt. Dokumentation und Aufnahmen sind in Schärfe einmalig. Welches Objektiv hast du für diese Aufnahmen verwendet.?
Vielen Dank fürs Zeigen.
Gruss Christa

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 19:04
von KurierderKönigin
Hallo Inga,

Toller Garten und tolle Bilder. Beim ersten stiehlt der tolle Hintergrund dem Buntspecht fast die Show.

Servus Rüdiger

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 20:29
von laluzifera
KurierderKönigin hat geschrieben:Hallo Inga,

Toller Garten und tolle Bilder. Beim ersten stiehlt der tolle Hintergrund dem Buntspecht fast die Show.

Servus Rüdiger


Danke Rüdiger.
Der "tolle Hintergrund" ist ein blühender Rhododendron. Ich habe auf meiner Terrasse ein ca. 70 cm hohes eisernes Vogelbad stehen, auf dem ich die Steine als "natürliche Umgebung"drapiert habe :lol: Und das Unkraut und Moos, das sich im Laufe der Zeit darauf gebildet hat, lasse ich natürlich daran. Allerdings ist meine Konstruktion schon einige Male von einem Waschbären, der unseren Garten seit 2 Jahren heimsucht, zerstört worden, so daß ich häufig neu "bauen" muß.

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 20:33
von laluzifera
champerlaine hat geschrieben:Hallo Inge,
....... Welches Objektiv hast du für diese Aufnahmen verwendet.?
Vielen Dank fürs Zeigen.
Gruss Christa


Hallo Christa.
Ich fotografiere die Vögel zuhause fast ausschließlich mit dem Canon Tele 100 - 400 mm und Stativ.

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 21:23
von Juan
Hallo Inga
eine schöne und vielfältige Serie zeigst du hier.
Bei mir auf der Insel sieht es im Garten z.Zt. ähnlich aus, überall fliegen Jungvögel durch die Gegend, ...bei der momentaren Hitze hier, ist die Vogeltränke ihr Treffpunkt.

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 09:19
von nebels_hund_sky
Hallo Inga,

ein toller "Einblick" in Deinen Garten und die darin wohnende Vogelwelt.
Sehr schöne Fotos zeigst Du - tolle Schärfe und schöne Freistellung - ein Wahnsinns-Bokeh. doppel_daumen
Beim ersten muss ich Rüdiger Recht geben, der tolle Hintergrund stiehlt dem Buntspecht fast die Show.

Mach doch mal bitte ein Foto von Deiner Vogeltränke und dem "Bau".
Ich habe auch eine Vogeltränke im Boden eingelassen - auch mit Steinen darum drapiert und mit Wurzeln dekoriert.
Darüber ein "Vogelbaum" mit einigen Futterstellen. Allerdings sind in diesem Jahr die Meisen etwas weniger, aber die Amseln baden sehr gern darin.
Wenn es Dich interessiert, hier hatte ich ein Thema mit Blick hinter die Kulissen (Kameraaufbau und Wlan-Steuerung sowie einiger lustiger badenden Amselbilder) eingestellt.

Viele Grüße und DA_123 für´s Zeigen

Brigitte

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 10:28
von George
Hallo Inga,

tolle Bilder und noch eine Geschichte dazu, was will man mehr? Danke dafür.

Der Hintergrund des Spechtbilds ist wirklich großartig.

Viele Grüße...Jörg

Vogelkinder überall

BeitragVerfasst: 00:11
von Ammerland
Hallo Inga,

vielen Dank für die wunderschönen und gut gelungenen Vogelbilder.
Viele dieser Vogelarten finden sich bei uns gar nicht mehr ein, jedenfalls nicht im Garten. Da versuchen jetzt sogar die Raben, sich zu bedienen.

Gruß
Ute