Seite 1 von 1

Das ehemalige Pfaff-Werk in Kaiserslautern

BeitragVerfasst: 21:07
von George
Hallo,

im August hatte ich im Rahmen eines Fotokurses die Gelegenheit, das ehemalige Pfaff-Werk in Kaiserslautern zu besuchen. Dazu muss man sich vorher anmelden und einen Vertrag inklusive Haftungsausschluss unterschreiben. Ich bin kein Experte für lost places Fotografie, aber ich gaube, man kann dieses Areal ohne Übertreibung als El Dorado bezeichnen.

Pfaff-3.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 90 mm (90 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/200 Sek
Blende: F/11
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Pfaff war einmal ein Unternehmen von Weltruhm, das Nähmaschinen hergestellt hat (man sieht es auf dem Dach), wobei in Kaiserslautern seit den 70er Jahren nur Industrienähmaschinen gebaut wurdem. Zu den besten Zeiten haben mehr als 10.000 Menschen weltweit für Pfaff gearbeitet. Seit Ende der 80er Jahre ging es jedoch bergab, weil die Hauptabnehmer, die Textil- und Schuhindustrie, mehr und mehr ins Ausland verlagert wurde und ihre Nähmaschinen auch von dort bezog.
Nach mehreren Insolvenzen und Eigentümerwechseln gingen dann 2009 endgültig die Lichter aus. Heute gehört das Gelände weitgehend der Stadt und um seine Zukunft gab es sehr lange Diskussionen. Man strebt eine Konversion des Geländes an, also eine neue Nuzung als Gewerbegebiet. Das wird nicht ganz einfach werden, denn teilweise stehen die Gebäude unter Denkmalschutz, teilweise sind sie mit giftigen Stoffen kontaminiert (es gab dort unter anderm auch eine Gießerei).

Das Gelände wird heute auch für kulturelle Events genutzt, beispielsweise durften sich Graffiti-Künstler verewigen:
Pfaff-2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 175 mm (175 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/60 Sek
Blende: F/20
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Dieses Bild ist auf einem Kohlebunker der Gießerei gesprayt. Der Diamant in der Hand der Dame ist eine Anspielung auf die Kohle (Diamanten sind aus Kohlenstoff).

Aus einem der oberen Stockwerke konnte ich mit einem geliehenem Tele dieses Bild von den Dächern der Fertigungshallen machen:
Pfaff-4.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 400 mm (400 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/320 Sek
Blende: F/18
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -8/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Gleich geht es weiter...