Seite 1 von 1

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 09:05
von Reddy
Hallo Gemeinde,
habe da mal eine Frage an euch.
Bei mir ist es häufig so das die Bilder beim bearbeiten viele rote und grüne Pixel(Hotpixel?) aufzeigen die sich auch nicht vollständig mit der Rauschunterdrückung
bearbeiten lassen.
Ich fotografiere in RAW. Stelle alles manuell ein somit könnte es natürlich sein das ich oft noch nicht die richtigen Einstellungen wähle.
Dachte bisher aber immer Rauschen wäre farblos.

Was ist das ?

Danke vorab

Gruß Dirk

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 09:34
von George
Hallo Dirk,

stell doch mal bitte ein Foto mit diesem Effekt in dieses Thema ein, dann fällt die Beurteilung viel leichter.

Viele Grüße...Jörg

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 09:37
von Reddy
Hallo Jörg,
mach ich heute abend.
Ist gerade nicht machbar

Nachtrag
Hab heut mein Makro bekommen und natürlich um mich geschossen wie
John Wayne neu_lach
Das Problem sind unterbelichtete Bilder wenn ich Helligkeit reindrehe.
Wenn man dann noch so clever ist und dies ohne Weißabgleich macht
wirds unschön.
Das Gute daran....wieder was gelernt :-D

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 02:34
von Ammerland
Hallo Dirk,

ein Foto zu Deinem Problem würde mich auch interessieren.
Bildrauschen ist nicht (immer) farblos. Es gibt auch ein Farbrauschen. Frag mal google_1 danach. Beides wird auch gerne erst bei der Bildbearbeitung produziert bzw. verstärkt.


Reddy hat geschrieben:Hab heut mein Makro bekommen ...
Das Problem sind unterbelichtete Bilder wenn ich Helligkeit reindrehe.
Wenn man dann noch so clever ist und dies ohne Weißabgleich macht
wirds unschön.


Was, bitte, machst Du da gruebel_1 ? Unterbelichtete Bilder, wenn Du "Helligkeit reindrehst"? Welche Probleme hast Du mit dem Weißabgleich?

Gruß
Ute

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 07:13
von Reddy
Ammerland hat geschrieben:Hallo Dirk,

ein Foto zu Deinem Problem würde mich auch interessieren.
Bildrauschen ist nicht (immer) farblos. Es gibt auch ein Farbrauschen. Frag mal google_1 danach. Beides wird auch gerne erst bei der Bildbearbeitung produziert bzw. verstärkt.


Reddy hat geschrieben:Hab heut mein Makro bekommen ...
Das Problem sind unterbelichtete Bilder wenn ich Helligkeit reindrehe.
Wenn man dann noch so clever ist und dies ohne Weißabgleich macht
wirds unschön.


Was, bitte, machst Du da gruebel_1 ? Unterbelichtete Bilder, wenn Du "Helligkeit reindrehst"? Welche Probleme hast Du mit dem Weißabgleich?

Gruß
Ute

Hallo Ute
Sorry das ich erst jetzt antworte.
Probleme mit dem Weißabgleich ansich hab ich nicht.
Habe den lediglich hier und da vergessen dsdbjfgjöre

Wenn ein Bild unterbelichtet ist und man dreht Helligkeit rein
wirds extrem verrauscht....das meinte ich

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 07:50
von cs+1507
Grundsätzlich sollte man alle RAW Aufnahmen überbelichten, 1 Blende ist optimal, selten, bei viel Licht ,0.5.
Ferner Infos bezüglich der Entwicklung, Bearbeitung und Software sind wichtig um die Antwort zu finden und Workflow zu korrigieren...

Viele Grüße

Überbelichtung oder was ist das ?

BeitragVerfasst: 15:41
von DSP
Das Rauschen ist ja auch im RAW gespeichert (auch wenn das meiste oft so gering ist das man es erstmal am Monitor nicht sieht).

Verstärkst du am Rechner die Werte (Aufhellen oder Helligkeit hochschrauben) wird die Bildinformation mathematisch "verstärkt" allerdings wird somit auch die Rauschinformation verstärkt.

Als Beispiiel: Ich erhöhe das unterbelichtete Bild um zwei Blenden (Verfierfachung der Helligkeit) ein Pixel hat den wert 5, der andere 6 - beides fast schwarz wo man im allgemeinen kaum einen Unterschied sieht.

Durch das vervierfachen hast du da dann aber einmal 20 und einmal 24 als Helligkeitswert die Differenz von 4 kann man dann schon "sehen".

Beim verringern der Helligkeit wird dann im Gegenzug der Unterschied verkleinert (5 vs 6 zu 2,5 vs 2.55 wenn man eine Blende dunkler macht).

Auch wenn RAW einiges mehr an Tonwertumfang schafft als ein JPG würde ich eher versuchen richtig zu belichten und die Notwendigkeit der nachträglichen Helligkeitsänderung im Bild zu vermeiden - Wenn es nicht zu vermeiden ist halt wie schon beschrieben dann eher etwas zu hell belichten als zu dunkel.

Solltest du eine ältere Canon haben: Die Sensoren von Canon tendieren dazu beim Aufhellen wirklich hässliche Linien und Kästchenstrukturen und eckeliges rötliche Streifen in den Tiefen zu haben.