Seite 1 von 1

In der Nähe von Fichtenau kleiner Nachschlag

BeitragVerfasst: 22:20
von KurierderKönigin
Nochmals hallo,

dieses schöne Bild möchte ich Euch auch nicht vorenthalten, es ist etwas früher entstanden. Bearbeitung ist ähnlich, jedoch ohne Viveza, diesmal dafür noch mit dem Korrekturpinsel. Einen schönen Abend und eine gute Nacht Euch allen.

Servus Rüdiger

KDK_0952-1.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 14 mm (14 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D750
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





In der Nähe von Fichtenau kleiner Nachschlag

BeitragVerfasst: 00:28
von Ammerland
Hallo Rüdiger,

ein schöner Sonnenuntergang in tollen Farben und schönen Spiegelungen. Ich würde das Bild noch gerade ausrichten.
Mir gefällt der farblich nicht ganz passende Bereich im oberen Drittel links nicht so gut. Der Übergang vom Abendrot ins Blau wirkt etwas abgeschnitten, als wären Wolkenstrukturen verloren gegangen. In der Spiegelung sieht es auch anders aus.
Aber insgesamt ein schönes und stimmungsvolles Bild.

Gruß
Ute

In der Nähe von Fichtenau kleiner Nachschlag

BeitragVerfasst: 08:48
von KurierderKönigin
Hallo Ute,

danke für Deinen Meinung. Das Bild habe ich ausgerichtet und zwar in der Senkrechten an den beiden Strommasten. Wolkenstrukturen sind nicht verloren gegangen, ich habe das Bild aber nochmals leicht angepaßt und auch das Original hochgeladen.

Servus Rüdiger

kdk_0952-2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 14 mm (14 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D750
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






kdk_0952.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 14 mm (14 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D750
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





In der Nähe von Fichtenau kleiner Nachschlag

BeitragVerfasst: 16:11
von harald13114
Hallo Rüdiger,

das Original gefällt mir gut, die Bearbeitungen sind mir zu stark. Das Blau des Himmels sieht auf meinem Bildschirm schon fleckig aus und der Baum in der Mitte des Bildes zeigt einen hellen Lichtkranz, der so nicht gewollt sein kann. Insgesamt sind die bearbeiteten Versionen nach meinem Geschmack deutlich zu dunkel. Die Details des unteren Bildteils sind, zugunsten der Wolkenstrukturen, fast völlig in der Dunkelheit verloren gegangen. Hier wäre meines Erachtens weniger mehr gewesen. Das Ausrichten des Bildes ist hier verzichtbar. Der Horizont verläuft nicht genau parallel zum Bildrand wirkt aber natürlich, da der Fotograf erkennbar auch nicht parallel zum Horizont steht. Die Bäume stehen, bis auf den einen solitären mit der breiten Krone, gerade. Die Holzmasten stehen etwas schräg, wie so häufig. Alles in allem also keinen stürzenden Linien aufgrund der schrägen Kamerahaltung. Auch hier also ein natürliches Bild.
Das Bild gefällt mir wirklich gut, das es eine schöne Ruhe ausstrahlt und ich es gerne betrachte. Ich habe versucht es in etwa so zu bearbeiten, das die Details des Geländes und der Wolken zeigt und noch eine akzeptable Helligkeit aufweist. Die Bearbeitung erfolgte ausschließlich in Camera Raw.

Gruß

Harald

Unbenannt-2.jpg





In der Nähe von Fichtenau kleiner Nachschlag

BeitragVerfasst: 08:43
von KurierderKönigin
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Meldungen. Das Foto habe ich während meiner letzten Dienstreise zwischen zwei Saunagängen am Laptop bearbeitet. Generell sollte die Bearbeitung schon stärker ausfallen, aber es ist wohl doch des guten zuviel. generell finde ich es aber sehr schwierig die Bearbeitung am Laptop zu beurteilen, da je nach Blickwinkel auf den Bildschirm diese immer anders aussieht. Harald Deine Bearbeitung ist mir zu wenig. Mein Glück liegt wohl irgendwo zwischen Deiner und meiner Bearbeitung. Nochmals vielen Dank.

Servus Rüdiger