Seite 1 von 1

Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 09:41
von KurierderKönigin
Hallo zusammen,

gerne zeige ich Euch ein Foto welches ich mit einem Graufilter mit 10 facher Verlängerung aufgenommen habe, um z. B. wie in diesem Fall die Wolken mit einem Wischeffekt darzustellen und so eine gewisse Dynamik zu erzeugen. Auch wenn ich schon einen hochwertigen Filter von Rollei verwende, war es doch nicht einfach den leicht violetten Farbstich im Bereich mancher Wolken zu entfernen. Da im Rolleifilterhalter auch ein Polfilter integriert ist, ist der Himmel entsprechend dunkel bis schwarz , was auch so gewollt war. Auf Grund der Objektivkorrektur ist der Heuballen leider zu sehr an den Rand gerückt, habe beim fotografieren leider zu wenig Platz gelassen, es ist aber zu verschmerzen. Den Farbstich habe mit der Bildkorrektur "Gleiche Farbe" auf einer eigenen Ebene mit Ebenenmaske und einer zweiten Viveza Ebene entfernt. Gerne höre ich von Euch.

Servus Rüdiger

KDK_2553-1kleiner.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 10 mm (15 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 10 Sek
Blende: F/22
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 09:38
von cs+1507
Warum ein Klassiker ?

Ich habe meine Schulferien oft auf dem Lande verbracht und auch die Sichel, Sense und Garben kennengelernt.
Für mich hat das Stoppelfeld nur eine einzige Farbe und zwar die goldene. Vor allem wenn die Sonne scheint.
Ein sauber blauer Himmel gehört selbstverständlich dazu.

Man soll die Natur so zeigen wie sie tatsächlich ist. Sonst , technisch und kunstlerisch ist das Bild auf jeden Fall interessant.

Viele Grüße

Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 09:58
von Blitzmuffel
Gefällt mir richtig gut. Tolle Bearbeitung. Kommt ein fast wie 3D vor

Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 01:00
von Ammerland
Hallo Rüdiger,

ein tolles Motiv. Schade ist der fehlende Platz am linken Bildrand.
Die Farben sind Geschmacksache. Mir ist der Himmel oben doch etwas zu dunkel und mehr Gelb im Stroh würde mir besser gefallen.
Die ziehenden Wolken gefallen mir gut.

Gruß
Ute

Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 10:56
von George
Hallo Rüdiger,

die ziehenden Wolken sind eine sehr gute Idee. Leider teuer (und mir persönlich zu teuer) erkauft mit den "Verfärbungen". Der dunkle Fleck im Himmel irritiert mich doch sehr und Teile des Stoppelfelds und des Ballens wirken wie ölverschmutzt auf mich. Wenn man das in den Griff bekommen könnte, wäre es eine tolle Aufnahme. Und, wie schon geschrieben, links ein bisschen mehr Platz.

Viele Grüße....Jörg

Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 15:30
von KurierderKönigin
Hallo zusammen,
danke für Eure hilfreiche Kritik. Das Kornfeld bzw. Stoppelfeld habe ich nochmals überarbeitet. Dem Ballen links kann ich leider nicht mehr Platz geben, dies ist nicht optimal, jedoch kann ich dies verschmerzen - es ärgert mich aber schon. Der dunkle Himmel mit dem nahezu schwarzen "Fleck" finde ich nicht schlimm, ganz im Gegenteil, er paßt für mich zum Bild. Ich habe zwei Fotos ohne den 10 fach Graufilter aber auch mit Polfilter auch hochgeladen, da ist der Himmel auch schon sehr dunkel, bei dem Hochkant auch schwarz. Dies finde ich paßt zum Bild. Jetzt weiß ich auch wieder warum so wenig Platz links ist, da bei vollem Weitwinkel der Filter die Ecken etwas abdunkelt, da er ins Bild ragt, habe ich beschnitten. Dies war ein Fehler, retuschieren wäre die bessere Lösung gewesen. Da setze ich nochmals dran.

Servus Rüdiger

KDK_2553-1kleiner.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 10 mm (15 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 10 Sek
Blende: F/22
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






KDK_2552.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 10 mm (15 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






KDK_2560 kleiner.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 11 mm (16 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/125 Sek
Blende: F/11
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Ein Klassiker der Landschaftsfotografie

BeitragVerfasst: 01:30
von Ammerland
Hallo Rüdiger,

die neue Bearbeitung gefällt mir schon besser.
Das Original finde ich allerdings schon sehr gut. Da hätte es nicht viel Bearbeitung gebraucht, um es zu optimieren.

Gruß
Ute