Seite 1 von 1

Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 22:48
von Juan
Gestern Nacht auf ca. 2000m Höhe auf der "Ucanca Ebene" vor dem "Teide" (3.718 m)., klarer Himmel knapp Halbmond.
Der leicht helle Saum den man über der Bergkette erkennen kann ist Lichtverschmutzung die durch die Orte: "Icod de los Vinos", "Los Realejos" und am stärksten zu sehen rechts im Bild: "La Orotava u. Puerto de la Cruz", ich habe es per EBV versucht einigermaßen zu korrigieren.

Über konstruktive Kritik würde ich mich freuen, wer möchte und Lust hat kann sich selbst an der Aufnahme versuchen, und dann eine verbesserte o. andere Version hier reinstellen.

Wems interessiert, Objektiv: Sigma 20 mm 1,4 DG HSM Art
Teidenacht-ab.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 20 mm
Belichtungszeit: 1421 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 5D Mark III
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 10:23
von KurierderKönigin
Hallo Juan,

das habe ich auch schon im Allgäu gemacht. Ich finde diese Bilder mit den Sternenspuren toll, auch Deines. Wobei Dein Bild auf Grund der ausgeglichenen und hellen Abstimmung wie eine schöne Landschaftsaufnahme wirkt und die Sternenspuren dadurch etwas in den Hintergrund rücken. Um die Sternenspuren selbst in den Vordergrund zu stellen, müßte man das Bild dunkler abstimmen. Dies ist nicht eine Frage von besser oder schlechter, sondern was man möchte. Worüber ich mir mehr Gedanken mach ist die mittige Position des Nordsterns. Ich schwanke hin und her, ob ich es gut finde oder nicht. Die Tendenz geht aber in Richtung außermittig je länger ich mir das Foto anschaue. Ich habe mal zwei dunkler abgestimmte Varianten beigefügt. Die Problematik mit dem Lichtsaum bekommt man nicht so ohne weiteres in den Griff. Hast Du es mal mit einem Alphakanal versucht?

Servus Rüdiger

Teidenacht-ab kdk 01.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 20 mm
Belichtungszeit: 1421 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 5D Mark III
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Teidenacht-ab kdk 02.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 20 mm
Belichtungszeit: 1421 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 5D Mark III
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 01:08
von Juan
Hallo Rüdiger
Danke dass du dich mit meinem Bild auseinandergesetzt hast.

KurierderKönigin hat geschrieben:....Wobei Dein Bild auf Grund der ausgeglichenen und hellen Abstimmung wie eine schöne Landschaftsaufnahme wirkt und die Sternenspuren dadurch etwas in den Hintergrund rücken.....

Ja, das war von mir ja auch in diesem Fall so gewollt (hätte ich evtl. erwähnen müssen), ich wollte sowohl die Sternenbahnen, als auch einen Teil der "Ucanca Ebene" auf der Aufnahme zeigen. Deshalb bin ich ja auch bei Halbmond dort oben unterwegs gewesen. Bei einfachen Landschaftsaufnahmen im Mondlicht würde ich ja eher bei Vollmond unterwegs sein, wenn ich speziell nur auf die Sterne aus bin dann bei Neumond und bei knapp Halbmond (wie in diesem Fall) gehe ich einen Kompromis ein so dass ich die Landschaft "und" die Sternenbahen einigermaßen gut sichtbar auf den Chip bekomme.

Hier ein paar Beispiele

Tdnacht.jpg
Hier eine Aufnahme bei Vollmond, würde ich noch länger belichten um die Sternebahnen gut sichtbar zu zeigen würde die Landschaft stark überbelichtet, auf 2000m Höhe bei klaren Himmel ist Vollmond verdammt hell.
Hier eine Aufnahme bei Vollmond, würde ich noch länger belichten um die Sternebahnen gut sichtbar zu zeigen würde die Landschaft stark überbelichtet, auf 2000m Höhe bei klaren Himmel ist Vollmond verdammt hell.

Exif-Daten
Brennweite: 15 mm
Belichtungszeit: 30 Sek
Blende: F/5
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 7D
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 1/3 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Td.startr..jpg
Im Fall das ich "speziell die Sterne" auf dem Bild haben möchte dann bei Neumond, da kann man schön lange belichten (hier waren es knapp 55 Min.)
Im Fall das ich "speziell die Sterne" auf dem Bild haben möchte dann bei Neumond, da kann man schön lange belichten (hier waren es knapp 55 Min.)

Exif-Daten
Brennweite: 24 mm
Belichtungszeit: 3247 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 5D Mark III
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Milchstr..jpg
....oder hier die Milchstraße, Belichtung "möglichst" kurz halten, bei Neumond, diese Aufnahme habe ich aus 6 Einzelaufnahmen zusammengesetzt.
....oder hier die Milchstraße, Belichtung "möglichst" kurz halten, bei Neumond, diese Aufnahme habe ich aus 6 Einzelaufnahmen zusammengesetzt.

Exif-Daten
Belichtungszeit: 20 Sek
ISO-Empfindlichkeit: 3200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 5D Mark III
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 07:53
von cs+1507
Sehr schöne Bilder, die Milchstraße ist der Hammer. Eine wunderschöne ( als Motiv zwinkern_1 ) Landschaft, auch die Lichtverhältnisse kann man mit unseren nicht vergleichen. Entsprechend die Endergebnisse.
Viele Grüße

Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 13:11
von KurierderKönigin
Hallo Juan,

mit so schönen Fotos beschäftigt man sich doch gerne. Sofern Du versuchen magst den Lichtstreifen zu beseitigen, wäre schön zu hören ob und wie es gelungen ist. Die Milchstraße ist genial. Wieso besteht die aus sechs Aufnahmen? Handelt es sich um Panorama aus sechs einzelnen Bildern? Üblicherweise kann man die Sterne ohne Verzerrung (Sternenspuren) mit einem starken Weitwinkel max. 30 Sekunden belichten.

Servus Rüdiger

Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 15:32
von Juan
Danke für eure Kommentare, freut mich dass euch die Aufnahmen gefallen.

cs+1507 hat geschrieben:Landschaft, auch die Lichtverhältnisse kann man mit unseren nicht vergleichen

Ja, da gebe ich dir Recht, Tagsüber ist das Licht hier in der Regel intensiver/härter was aber nicht unbedingt ein Vorteil ist, Nachts in den Bergen auf 2000m Höhe bei klaren Sichtverhältnissen ist das beobachten und fotografieren von Sternen eine ganz andere Kategorie als wie aus, in etwa, Meeresspiegelhöhe.

KurierderKönigin hat geschrieben:Wieso besteht die aus sechs Aufnahmen? Handelt es sich um Panorama aus sechs einzelnen Bildern? Üblicherweise kann man die Sterne ohne Verzerrung (Sternenspuren) mit einem starken Weitwinkel max. 30 Sekunden belichten.

Ja, es handelt sich hier um ein Panorama aus sechs einzelnen Bildern. Um die Milchstraße komplett auf einem Bild abzubilden musste ich in etwa einen Bildwinkel von 180° abdecken, das ist selbst mit 14mm Brennweite auf einen Vollformatsensor nicht machbar, so habe ich mich für sechs Einzelaufnahem im Hochformat entschieden die ich dann am Rechner per Photoshop zusammengesetzt habe.
Evtl. fragt sich jetzt der eine o. andere ob mit 14mm an Vollformat nicht 2 - 3 Aufnahmen im Querformat gereicht hätten, .....theoretisch ja aber das hier genutzte Objektiv war das Samyang 14/2,8 welches zwar recht scharf abbildet aber auch recht stark verzerrt, bei nur 2 - 3 Aufnahmen im Querformat wäre dann die Milchstraße nicht so naturgetreu abgebildet.

Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 11:38
von nebels_hund_sky
Hallo Juan,

danke für Deine aufklärenden Worte und Deine wunderbaren Fotos - die Milchstrasse ist genial. Danke_12

Viele Grüße auf die Insel
Brigitte

Sternenbahnen über dem Teide

BeitragVerfasst: 19:57
von Hans_Ulrich
Hallo Juan,

sowohl deine Strichspuren als auch das Panorama der Milchstraße sind Klasse. Um schöne Striche zu bekommen, muss man aber nicht auf einmal so lange belichten. Man kann auch mit "GIOTTO" Bilder addieren. Bei dieser Addition werden nur die helleren Werte übernommen, also keine Mittelwertbildung. Dadurch hat man mehr Möglichkeiten der Steuerung der Belichtung (Verhältnis Landschaft zu Himmel).

GIOTTO gibt es kostenlos im Netz.