Seite 1 von 1

Das falsche Objektiv

BeitragVerfasst: 12:05
von harald13114
Hallo,

natürlich schleppe ich nie meine komplette Ausrüstung mit mir herum. So hatte ich an diesem Morgen nur ein Super-Tele bei mir, denn ich wollte die Tierwelt im nahen Uferbereich eines Sees fotografieren. Als ich diese schönen Libellen ständig in meiner Nähe sah, konnte ich aber nicht nein sagen und versuchte sie mit dem vorhandenen Equipment festzuhalten. War gar nicht so einfach aber diese Aufnahme war dann doch recht ordentlich. Die Aufnahme wurde lediglich beschnitten und vorsichtig nachgeschärft. Es handelt sich vermutlich um eine Große Blaupfeil Libelle.

Gruß

Harald

DSC_4656-Bearbeitet.jpg
Großer Blaupfeil
Großer Blaupfeil

Exif-Daten
Brennweite: 600 mm (900 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/1250 Sek
Blende: F/7.1
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





Das falsche Objektiv

BeitragVerfasst: 17:05
von speedy
Hallo Harald,

eine sehr schöne Libelle hast du da eingefangen.

Gruß
Anja

Das falsche Objektiv

BeitragVerfasst: 22:47
von cs+1507
ob es falsche Objektive gibt ? eher unpassend zu dem Motiv, oder eine unpassende Verwendung ...
Ich kenne einige, die es schaffen, mit solchen Objektiven das Objekt freizustellen... Hier war es kaum möglich ...

Viele Grüße