Seite 1 von 1

Kleine Monster in Nahaufnahme

BeitragVerfasst: 13:30
von Geisti
Irgendwie sehen die Insekten wie kleine Monster aus.
Dabei sind es nur leere Hüllen von Libellenlarven. Entdeckt in Papas Garten ... :-)
Ich weiß schon ... die Schärfe passt nicht so ganz und ich denke mal ISO ist zu hoch eingestellt.
Aber das war noch vor der AF-Zeit und so ... freude_1

IMG_2335AusschnittVerkleinert1200x900.JPG
Exif-Daten
Brennweite: 120 mm
Belichtungszeit: 1/200 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 2000
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 1100D
Belichtungskorrektur: 0 LW






IMG_2326AusschnittVerkleinert1200x900.JPG
Exif-Daten
Brennweite: 250 mm
Belichtungszeit: 1/320 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 3200
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 1100D
Belichtungskorrektur: 0 LW





Re: Kleine Monster in Nahaufnahme

BeitragVerfasst: 13:52
von blue-eye
Hallo Silvia,

da hast du aber eine sehr gute Quelle um tolle Fotomotive zu entdecken, ...der Gartenteich vom Papa :-) ?

zu den Bildern.. es fehlt an Schärfe, ich würde mal ..wenn du hast ein Stativ benutzen, wie du schon selber schreibst, eine so große ISO brauchst du nicht,

l.G.
Kurt

Re: Kleine Monster in Nahaufnahme

BeitragVerfasst: 11:32
von Geisti
Stativ steht auf meiner Wunschliste ... :-)

Re: Kleine Monster in Nahaufnahme

BeitragVerfasst: 12:09
von ErnstK
Hallo Silvia- deine Monster sind *Exuvien* > abgelegte Tierhaut/leere Hüllen und sind bei der Häutung von Insekten/Reptilien/Krebsen/Schlangen usw. anzutreffen.
Deine Exemplare stammen von Libellen ja_sagen1

Die hohen ISO sind wohl den kurzen Verschlusszeiten im Verhältnis zur verwendeten Brennweite geschuldet.
Ich hätte da du ja keine Stativ hast, bei diesem statischen Motiv, mit dem internen Blitz als Aufhelllicht gearbeitet- friert deine eigene Bewegungen und die des Objektes ein> ergibt Brillanz, Farbtreue und schärfere Aufnahmen.
Ausprobieren geht über studieren :mrgreen:

Liebe Grüße
Ernst

Re: Kleine Monster in Nahaufnahme

BeitragVerfasst: 14:26
von Geisti
Die hohen Iso-Werte kommen daher, weil ich darauf gar nicht geachtet habe, ehrlich gesagt ... gruebel_1
Außerdem musste ich mich gedanklich am Teichufer "festhaken", weil ich Angst hatte, in den Teich zu fallen.
Und da muss man ja auf sooooooo viele Dinge achten ... puh_1
Aber Schritt für Schritt pass ich automatisch auf immer mehr Dinge auf, die sich auch im Hintergrund abspielen oder an die man halt nicht so gleich automatisch denkt ... foto_1