Seite 1 von 1

Erfahrungsbericht - Die neue Nikon D5300

BeitragVerfasst: 23:06
von Digitalhansi
Hallo liebe Leute habe mir die neue Nikon D5300 zugelegt. Man hat bei ihr den Tiefpassfilter am Chip weggelassen
und bekommt somit mehr Schärfe aufs Bild. Bei Tageslicht (ISO 100) liefert der 24-Megapixel-Sensor ohne Tiefpassfilter
mit 1.990 von maximal 2.000 Linienpaare pro Bildhöhe rasiermesserscharfe Fotos.
Bis ISO 3.200 nimmt die Kantenschärfe nur wenig ab. GPS und WiFi sind jetzt auch eingebaut.
Hier zeige ich mal die ersten Fotos der NIKON D5300... Liebe Grüße Hans-Werner

DSC_0182.JPG
Makro
Makro

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/2000 Sek
Blende: F/1.8
ISO-Empfindlichkeit: 160
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5300
Belichtungsprogramm: Verschlusspriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





D5300 mit Kit2.JPG
Details und Schärfe
Details und Schärfe

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/160 Sek
Blende: F/6.3
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5300
Belichtungsprogramm: Normal-Programm
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont





DSC_0105.JPG
Farbtreue
Farbtreue

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/80 Sek
Blende: F/3.2
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5300
Belichtungsprogramm: Normal-Programm
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont






Hallo ihr KnipserIinnen, da ich 3 hochwertige Sigma-Objektive besitze wollte ich deren gute Auflösung auch optisch darstellen können. Da die D5300 jetzt 24 Megapixel anstatt 16 hat und der Chip 500 Linienpaare mehr als die D5100 hat kann ich endlich auch die Qualität der SIGMA-Objektive aufs Bild bannen. Nur der OS funktionierte anfangs nicht. Ich habe alle drei SIGMA-Objektive eingeschickt und die kostenlose neue Firmware gratis auf die Objektive aufgespielt bekommen. Jetzt geht der OS (Optische Stabilisator) auch an der D5300. Ich bin begeistert von der Detailtreue und der Schärfe des Chips. Immerhin schafft die D5300 1990 von möglichen 2000 Linienpaare pro Bildhöhe. Im Vergleich zur D5100 die nur mit 1486 Lp/Bh aufwarten kann.
Zweitens habe ich einen neuen 4K Fernseher mit Ultra-HD Auflösung mit dem ich nun bei 24 Megapixel Fotos gestochen scharfe Detailaufnahmen sehen kann.
Drittens, weil ich teure Zusatzakkus mit Handgriff für Doppel-Batteriefach habe, Kfz Ladekabel und andere spezielle Geräte für die NIKON D5100 gekauft hatte und alles bei der D5300 auch passt so musste ich nichts extra dazukaufen. Deshalb habe ich mich für die NIKON D5300 entschieden. Meine alte D5100 wurde zusammen mit 2 NIKON-Kit-Objektiven zurückgenommen und mit dem neuen Body der NIKON D5300 verrechnet, so musste ich noch 120,- € draufzahlen.

Die gravierenden Schärfeunterschiede im Vergleich zur NIKON D5100 sieht man aber erst bei hochwertigen Objektiven, mit Kit-Objektiven allerdings ist fast kein Unterschied feststellbar. ok_2 Liebe Grüße Hans-Werner