Seite 1 von 1

Entfernungsmessungsangabe?

BeitragVerfasst: 01:15
von come_back
Hallo Freunde,

im Zeitalter der Autofokussierung spielt offensichtlich der Abstand zwischen Objekt und Filmebene keine Rolle. Bei meiner Nikon müßte doch nach der Auto-Fokussierung im Objektiv anhand der Stellung der Entfernungseinstellung bekannt sein wie groß der Abstand ist, aber wie ist der Wert auszulesen, wenn es denn überhaupt möglich ist?

Allzu oft habe ich auch bei meiner analogen Kamera (Canon AT-1) diese Angabe nicht gebraucht (meistens beim Blitzen oder bei Makrobildern um den Bereich der Schärfe auszurechnen). Bei meinen ersten Versuchen in der digitalen Foto-Welt kümmert mich die Entfernung noch nicht so, man kann ja alles im Sucher oder auf dem Display prüfen.

Entfernungsmessungsangabe?

BeitragVerfasst: 08:36
von KurierderKönigin
Hallo Daniel,

Wozu benötigst Du denn den exakten Wert? Zumindest kannst Du mit der Abblendtaste Deiner 7200 kontrollieren, ob der gewünschte Motivteil scharf ist. Leider ist es heute nicht mehr Standard, daß Kameras eine Abblendtaste haben. Im Makrobereich stößt der Autofokus oftmals an seine Grenzen und manuelles fokussieren ist die bessere Wahl.

Servus Rüdiger

Entfernungsmessungsangabe?

BeitragVerfasst: 09:51
von DSP
Das Objektiv weiß ja wie die Linsenposition ist und kennt somit seine Entfernungseinstellung (Pi-mal-Daumen) - Die wird dann an die Kamera weitergereicht (3D-Matrix-Messung) allerdings nur grob.

Bei einigen Kameras kann man am Monitor die Daten einblenden lassen - bei anderen nicht.

Entfernungsmessungsangabe?

BeitragVerfasst: 14:16
von come_back
Vielen Dank für Eure Antworten, also bei der D7200 kann man es definitiv nicht in den Sucher einblenden lassen. In den Exif-Daten findet es sich auch nicht. Komisch früher war das trotz des Schnittbildentfernungsmessers (zwar kein Autofokus, aber doch eine ziemlich gute Scharfstellunterstützung) ein Thema.

Entfernungsmessungsangabe?

BeitragVerfasst: 01:55
von Ammerland
Hallo Daniel,

zum einen muss Deine Kamera den Abstandswert in die Exifs schreiben, zum anderen muss das Objektiv die Daten an die Kamera übertragen. Und dann musst Du ein Programm haben, das alle Daten ausliest.
Wenn ich Deine Bilder daraufhin abfrage, stelle ich fest, dass der Wert grundsätzlich in die Exifs geschrieben wird, allerdings wird mir immer als Motivabstand "unbekannt" angegeben. Das habe ich bei anderen Nikon-Fotos auch. Den Grund kenne ich nicht, habe auch keine weitere Ursachenforschung betrieben.
Für Microsoft gibt es verschiedene, auch kostenlose Programme, die Exif-Daten auslesen können. Frage mal google_1 , z.B. PhotoMe. Bei ViewNx habe ich leider keine Möglichkeit gefunden, umfassende Exif-Daten anzeigen zu lassen.
Als Mac-User: Foto in Vorschau öffnen und unter Werkzeuge auf Informationen einblenden gehen und dann die Exif-Daten abfragen.
Falls Du mit der Bridge, sprich Photoshop (Elements) arbeitest, kannst Du in den Voreinstellungen der Bridge ebenfalls einstellen, dass Dir auch die Abstandsinformationen angezeigt werden. Falls diese unbekannt sind, wird Dir dies dort allerdings nicht angezeigt, sondern schlicht keine Aussage getroffen.

Gruß
Ute