Seite 1 von 1

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 16:56
von speedy
Hallo,

ich habe heute mal die Weintrauben in unserem Garten versucht abzulichten.
Welches der beiden Bilder gefällt euch besser?
Beim ersten konnte ich leider nicht weiter rechts gehen, da dort dann wie im zweiten Bild die weiteren Trauben im Bild wären. Deswegen ist es nicht ganz mittig.

Bilder sind unbearbeitet, hab sie nur verkleinert.

trauben1.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/800 Sek
Blende: F/1.4
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






trauben2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/640 Sek
Blende: F/1.4
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






Gruß
Anja

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 19:26
von nebels_hund_sky
Hallo Anja,

wie ich sehe bist Du Deine neue Festbrennweite weiter am Testen.

speedy hat geschrieben:Welches der beiden Bilder gefällt euch besser?
Beim ersten konnte ich leider nicht weiter rechts gehen, da dort dann wie im zweiten Bild die weiteren Trauben im Bild wären. Deswegen ist es nicht ganz mittig.


Wenn Du mich nach der Bildgestaltung fragst, gefällt mir mit Veränderungen die zweite Version am besten.

Bei der ersten Version ist mir unten etwas zu viel Luft, selbst das Erdreich lässt sich unten links erahnen.
Mittig, wie Du schreibst, muss das Motiv ja nicht stehen. Habe das Bild mal enger beschnitten und angehängt.

Bei der zweiten Version gefallen mir die unscharfen Trauben, die oben noch etwas ins Bild hängen. Was mir allerdings nicht gefällt, sind auf der rechten Seite die scharfen Blatt- bzw. Traubenteile. Lässt sich halt von diesem Standpunkt nicht vermeiden - war in Deiner Schärfenebene. Hier würde ich das Bild - wie angehängt beschneiden und noch etwas bearbeiten. Leider fällt halt dann ein Großteil der unscharfen Traubendolde der Schere zum Opfer.

Ich denke, dass die Trauben ja bei Dir im Garten hängen, so würde ich diese nochmals mit verschiedenen Blickwinkeln fotografieren.
Ich persönlich mag es, wenn es nicht ganz so "steril" ist und vielleicht eine unscharfe Dopplung des Motives sich mit ins Bild einbauen lässt.

Du hast Dir natürlich auch eine schwierige Lichtsituation ausgesucht. Durch das starke Seitenlicht der Nachmittagssonne sind doch einige Stellen der Trauben überbelichtet.
Ich weiss nun nicht, ob Du im RAW-Format fotografiert hast und ob sich da noch etwas retten lässt. Das Histogramm schlägt gerade im grünen Bereich deutlich rechts an.
Das nächste Mal einfach beim Fotografieren immer mal wieder aufs Histogramm schauen. Auch kannst Du Dir bei der Wiedergabe bei der NIKON die Lichter anschauen.
Dann siehst Du ja auch schon, wo Stellen überbelichtet sind. Hier wäre wahrscheinlich eine Belichtungskorrektur sinnvoll gewesen.

Ich freue mich wieder von Dir zu lesen und hoffe, dass ich Dir ein paar Tipps geben konnte.

Viele Grüße
Brigitte

trauben2.JPG
Die 2.Version - mein Favorit
Die 2.Version - mein Favorit

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/640 Sek
Blende: F/1.4
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot




trauben1.JPG
Die 1. Version - etwas enger beschnitten
Die 1. Version - etwas enger beschnitten

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/800 Sek
Blende: F/1.4
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 21:19
von speedy
Danke Brigitte für dein Input.
Ja die Trauben hängen in meinem Garten. Die Bilder sind in raw erstellt.

Mit dem Histogramm komme ich noch nicht so ganz klar. Hatte aber bisher auch noch keine Möglichkeit, mich damit genauer zu befassen, da ich auf eine IT-Prüfung gerade lerne.

Ich werde es morgen Abend nochmals versuchen, deinen Input umzusetzen.

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 10:29
von nebels_hund_sky
Hallo Anja,

dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du heute wieder gutes Licht hast für Deine Aufnahmen.

speedy hat geschrieben:Mit dem Histogramm komme ich noch nicht so ganz klar. Hatte aber bisher auch noch keine Möglichkeit, mich damit genauer zu befassen, da ich auf eine IT-Prüfung gerade lerne.


Zum Thema "Histogramm" habe ich hier im Forum 2 interessante Themen gefunden, sind schon etwas älter, aber immer noch aktuell:

1. Histogramm
Sehr interessant ist dort auch der Link zu Hans-Peter Schaub Expose to the Right

2. Wie soll man denn das Histogramm verstehen?

Wenn Du etwas Zeit finden solltest, einfach mal zu Gemüte führen.

Viele Grüße
Brigitte

PS: Und wenn Du magst, kannst Du Dein RAW mal hier in diesem Thema Mein Bild - Deine Bearbeitung zur Bearbeitung zur Verfügung stellen.

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 18:24
von speedy
Danke für die Daumen und Links. In 2,5 Wochen kann ich mich dann intensiv damit beschäftigen.

Leider hat es mit dem Licht nicht so geklappt. Auch gestern und heute sind die Trauben im Sonnenlicht. Da dort Westseite ist, scheint die Sonne abends hier. Mal schaun, ob ich es am Wochenende schaffe, am Vormittag die Weintrauben abzulichten.
Da kommt das Licht von Süd-Ost. Aber da dahinter eine Esche steht und die Blätter von den Trauben recht dicht sind, klappt es vielleicht eher.

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 18:58
von cs+1507
Eine gute Vorlage für eine Spielerei.... Das wäre was für eine Weinkelerei zwinkern_1

trauben1a.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 50 mm (75 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/800 Sek
Blende: F/1.4
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






Viele Grüße

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 07:17
von speedy
Ja, das finde ich auch, auch wenn mir das Schwarz jetzt nicht so taugt. Aber mit einer helleren Farbe könnte ich es mir sehr gut vorstellen.

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 10:14
von nebels_hund_sky
Hallo Anja,
speedy hat geschrieben:Leider hat es mit dem Licht nicht so geklappt. Auch gestern und heute sind die Trauben im Sonnenlicht. Da dort Westseite ist, scheint die Sonne abends hier. Mal schaun, ob ich es am Wochenende schaffe, am Vormittag die Weintrauben abzulichten.
Da kommt das Licht von Süd-Ost. Aber da dahinter eine Esche steht und die Blätter von den Trauben recht dicht sind, klappt es vielleicht eher.


Nein, so hatte ich das eigentlich nicht gemeint, Du kannst gern in diesem schönen Abendlicht es weiter versuchen. Belichte doch einfach mal etwas dunkler, damit die Trauben keine oder nur minimale am Rand der Früchte ausgebrannten Stellen haben. Das Licht macht doch das Bild aus und gibt ihm das gewisse Etwas.

Nimm doch mal die Belichtungskorrektur hinzu, öffne die Blende vielleicht nicht ganz so weit und schau Dir das Bild mit der "Lichterfunktion" nach dem Fotografieren auf dem Display an, blinkt noch zuviel Schwarz in den weißen Bereichen auf, verändere die Belichtungskorrektur noch weiter in den Minus-Bereich. Etwas blinken darf es gern am Rand der Früchte.

Schau mal hier in meinem Thema - Die Sache mit dem Licht. Hier habe ich sogar noch nicht mal mit der Spotmessung fotografiert. Ich mag diese Lichtstimmungen.

Der schwarze Rahmen von Christian gefällt mir persönlich hier nicht so. Ist mir zu streng.

Viele Grüße
Brigitte

Weintrauben im Sonnenlicht

BeitragVerfasst: 13:54
von KurierderKönigin
Hallo Anja,

bei so "extremen" Helligkeitsunterschieden hilft auch das Überblenden. Kamera aufs Stativ (solltest Du Dir sowieso angewöhnen, das Stativ ist Dein wichtigstes Ausrüstungsteil und zugleich das am meisten unterschätzte). Dann die notwendige Belichtungsreihe anfertigen und mit PS das Foto entwickeln. Es gibt zu dieser Technik, wie zu allem, unzählige Tuts im Netz, daher verzichte ich auf genauere Beschreibung des Überblendens.

Servus Rüdiger