Seite 1 von 1

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 11:05
von nemo
Hallo,
nachdem die Landschafts-Episode nicht so doll war, habe ich mich auf unseren Wein-überwucherten Balkon zurück gezogen. die Trauben stehen leider immer im Gegenlicht. früh und spätnachmittags gib es Streiflicht.
die zwei Fotos sind am Vormittag entstanden.

Bild 1
_DSC2104crop2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (105 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/60 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: ILCA-77M2
Belichtungsprogramm: Verschlusspriorität
Belichtungskorrektur: 3/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont





Traubenstände in seitlicher Sonne leicht von vorne
die Aufnahme ist mit den Sony KIT-Objektiv voller Tele-Auszug (100mm= 105) gemacht, der Hintergrund ist noch gut erkennbar, stört aber wenig. die restlichen Tautropfen am Zweig sind auch noch erkennbar, entrauscht habe ich den Hintergrund nicht, mir ist das so natürlicher. möglich waere ggf. den Hintergrund zu markieren und gesondert weichzeichnen? das helle schräge Gittergeflecht ist ein Reliefdach - kein Fehler

Bild 2
_DSC2099crop.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 0 mm (0 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/80 Sek
Blende: F/0
ISO-Empfindlichkeit: 160
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: ILCA-77M2
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont





diese Aufnahme zeigt eine Traube in entgegen gesetzter Richtung, fast Gegenlicht, mit dem uralten Makrokopf 105mm (analog). Fokus über Balgen-Auszug. der grosse Arbeitsabstand und die unscharfe Tiefe ist mit diesem Objektiv recht gut. der Hintergrund wurde mit GIMP etwas weicher gemacht, der Ausschnitt ergab sich beim Vergrössernder Ansicht, er ist nicht mehr Standardmaß, aber so mir persönllch vorteilhafter.

die RAWs sind als JPG100% entwickelt und in GIMP nur wenig bearbeitet, lediglich geschärft und scaliert.
besonders der matt glänzende Effekt der Trauben sollten nicht verloren gehen.

mal sehen ob es Euch gefällt.

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 11:47
von KurierderKönigin
Hallo Karlhanns,

auch die beiden Fotos sind verbesserungswürdig, wobei des erste mir besser gefällt als das zweite. Beim zweiten finden ich den Schnitt überhaupt nicht gelungen. Beim ersten stört der Hintergrund sehr, insbesondere der unscharfe Schuppen. Den Fokuspunkt hätte ich auf eine Traube mit Wassertropfen gesetzt. Bei diesen Zeiten solltest Du ein Stativ benutzen, wie eigentlich fast immer. Dann hättest Du auch verschiedene Schärfeeinstellungen vornehmen können, so daß Du mittels Ebenverrechnung alle Trauben scharf bekommen hättest und trotzdem eine unscharfen Hintergrund erhältst. Ich habe mir mal erlaubt meine Version einzustellen. In ACR habe ich auch noch viel geändert bevor die abschließende Bearbeitung in PS-CC erfolgte, welche selbstverständlich sauberer erfolgen sollte.

Servus Rüdiger

_DSC2104crop2 Kdk.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 70 mm (105 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/60 Sek
Blende: F/5.6
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: ILCA-77M2
Belichtungsprogramm: Verschlusspriorität
Belichtungskorrektur: 3/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont





Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 12:04
von nemo
KurierderKönigin hat geschrieben:Hallo Karlhanns,

auch die beiden Fotos sind verbesserungswürdig, wobei des erste mir besser gefällt als das zweite. Beim ersten stört der Hintergrund sehr, insbesondere der unscharfe Schuppen.... Ich habe mir mal erlaubt meine Version einzustellen. In ACR habe ich auch noch viel geändert

hallo Rüdiger,

wohl doch etwas zu viel verschoben, den Hintergrund ausstemperln oder übermalen, oder weichzeichnen,.... das ist gut, habe ich an meinem Original inzwischen auch gemacht, aber die Farben derart abzudunkeln gefällt mir nicht, es sieht aus als wäre es Spätherbst 17:00Uhr, aber die Blätter und das Grün im Hintergrund sind hell durchflutet, sollten so bleiben, es ist Sommer, vormittags mit gelblicher Sonne. ich war soeben am Tatort, gleiche Sonnenstand. alles schön licht. Die Trauben kommen bei Deiner Version auch zu grau rüber, sie sind in Wirklichkeit strahlend blau mit nur seidigem Grauschimmer.


BITTE:
verklickert mir mal jemand wie Mehrfachbelichtungen mit Entfernungs-Varianten (Fokus) zusammengebaut werden könnten, ich habe noch kein Stapel-Tool (LINUX). Bei eventuellen Ebenen - wenn das geht ? - welche Reihenfolge ist nötig. das steht in keiner Anleitung.

auch meine ich dass es nicht immer notwendig sein sollte, die Fotos nachträglich im Zimmer stark verbessern zu wollen, die Natur ist oft zwar unsauber, aber das Bild sollte möglichst natur-ähnlich werden.

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 17:28
von KurierderKönigin
Hallo Karlhanns,

Dein zu heller Hintergrund lenkt nur von dem Hauptmotiv ab, daher habe ich ihn abgedunkelt und alles so zu belassen wie es ist, dann brauchst Du meiner Meinung nach gar nicht zu fotografieren, dann solltest Du den Augenblick ohne Ablenkung mit allen Sinnen genießen. Aber lassen wir das.

Für Linux gibt es wohl nur GIMP welches die Ebenenbearbeitung kann. Ich kann nicht glauben, dass Du da im Netz nichts zu findest, hab es selbst eben probiert und da kommen unzählige Antworten. Was die EBV in GIMP angeht, bin ich nicht der Richtige und damit raus.

Servus Rüdiger

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 01:28
von Ammerland
Hallo Karlhanns,

bei Bild 1 stört das Dach den Gesamteindruck des Fotos doch erheblich. Ansonsten gefällt mir der Bildaufbau recht gut. Mit einer um einen Wert kleineren Blende hättest Du vielleicht beide Traubendolden bereits in den Schärfebereich bekommen, ohne dass der Hintergrund wesentlich schärfer geworden wäre. Im Zweifel mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Blenden machen.
Bild 2 könnte sehr schön sein, wenn die Traubendolde nicht oben so abgeschnitten wäre.

Die Farben und Helligkeiten in den Bildern finde ich ok. Ein leichtes Abdunkeln des Blattwerks im Hintergrund betont die Trauben noch etwas mehr.
Alles was darüber hinausgeht ist Geschmacksache. Man kann ein Foto belassen, wie es ist, durch leichte Bearbeitung evtl. fotografische Fehler etwas korrigieren oder dadurch das Foto hier und da optimieren, oder so bearbeiten, dass es gut aussieht, dennoch nicht mehr viel von den realen Aufnahmebedingungen hat. Wie jeder für sich möchte.
Die Bearbeitung von Rüdiger finde ich nicht schlecht, hätte selbst allerdings das Grün heller gehalten, um die sonnige Stimmung besser zeigen zu können.

Fotografieren um Vorlagen für spätere Bearbeitungen zu haben? Nein, sicher nicht.

nemo hat geschrieben:
BITTE:
verklickert mir mal jemand wie Mehrfachbelichtungen mit Entfernungs-Varianten (Fokus) zusammengebaut werden könnten, ich habe noch kein Stapel-Tool (LINUX). Bei eventuellen Ebenen - wenn das geht ? - welche Reihenfolge ist nötig. das steht in keiner Anleitung.


Nur um sicher zu gehen, dass kein Missverständnis vorliegt - es geht nicht um Mehrfachbelichtungen! Die Belichtung und alle anderen Einstellungen bleiben gleich, lediglich der Fokus wird in jeder neuen Aufnahme millimeterweise verschoben.
Wie man es macht - gilt auch für Landschaftsfotografie https://www.youtube.com/watch?v=_mC-UAHzh_s
Bearbeitung in Gimp: https://www.youtube.com/watch?v=CEEbqaPIBV8

Gruß
Ute

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 17:40
von nebels_hund_sky
Hallo Karlhanns,

Bild 1 gefällt mir auch nicht. Der Hintergrund lenkt zu sehr meinen Blick vom Motiv ab.

Bild 2 gefällt mir gut, der Hintergrund könnte etwas dunkler sein, um meinen Blick noch mehr auf die schönen Trauben zu lenken. Eine leichte Vignette hätte hier schon Wirkung gezeigt.
Die Farben sind natürlich. Lediglich der Bildbeschnitt sagt mir nicht zu. Kannst Du mal das unbeschnittene Original einstellen? Die Bearbeitung von Rüdiger gefällt mir nicht, ist
mir zu dunkel, die sonnige Stimmung geht hier verloren. Hat Deine Kamera nicht bei einer manuellen Fokuseinstellung das sog. Fokuspeaking, oder verwechsele ich dies mit der
Sony Alpha 7II? Ich bin nicht der Meinung, dass das Motiv immer komplett scharf sein sollte, lediglich sollte der Fokus auf den vorderen Trauben sein und das passt doch beim
zweiten Foto. doppel_daumen

Ich habe mal eine leichte Vignette um die Trauben gelegt und sonst nichts verändert.

Vielleicht gefällt es Dir / Euch.

Viele Grüße
Brigitte

_DSC2099crop.JPG
Exif-Daten
Brennweite: 0 mm
Belichtungszeit: 1/80 Sek
ISO-Empfindlichkeit: 160
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: ILCA-77M2
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont






PS: DA_123 an Ute für die interessanten Links

Weintrauben am Balkon

BeitragVerfasst: 18:59
von cs+1507
Es ist sehr schwierig hängende Weintrauben zu fotografieren, nicht nur das Motiv, auch der Hintergrund macht große Probleme. Das zeigen bisherige Versuche. Ich würde eher Richtung "Stilleben" gehen, einzelne Traube, einige ( 1-3 ) Blätter, Stativ, Diffusor bzw. Reflektor, hier hat man wirklich mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Viele Grüße