Seite 1 von 1

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 20:12
von Easyhasi
_IMG1684.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 200 mm (200 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/50 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: PENTAX K-1
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -27/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont






Gestern Abend musste ich dies einfach fotografieren.
Vorgestern konnte ich die Laufbahn studieren um die beste Perspektive zu erhalten.
Heute wäre es leider nichts geworden, der Himmel ist von grauen Wolken total verhangen.

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 23:34
von KurierderKönigin
Hallo Andreas,
ein schönes Motiv. Jedoch ist mir Dein Bild viel zu flau. Ich habe mir mal erlaubt dieses ein wenig zu verändern. Alles lediglich mit ACR in PS-CC. Den Mond heller und konstreicher , sowie den Himmel dunkler abgestimmt. Den Schnitt habe ich auch angepaßt, die offensichtliche Drittelregel in den harmonischeren Goldenen Schnitt umgewandelt. Solltest Du den Schnitt beibehalten wollen, würde ich die Holzhütte beseitigen. Wenn Du eine RAW Datei hast, könntest Du das Bild mit zwei Smartobjekten und einer Maske noch genauer bearbeiten, einmal den Mond und einmal den Himmel und dann mit der Maske beide Ebenen überblenden. Gerne höre ich von Dir.

Servus Rüdiger

_IMG1684-1KdK.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 200 mm (200 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/50 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: PENTAX K-1
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -27/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont





Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 15:06
von George
Hallo Andreas,

die Farben aus Deinem Bild finde ich in Ordnung, Rüdigers Mond ist mir zu "quietschig". Deine Farben mit seiner Bildaufteilung, das wäre es aus meiner Sicht.

Viele Grüße...Jörg

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 18:04
von Easyhasi
George hat geschrieben:Hallo Andreas,

die Farben aus Deinem Bild finde ich in Ordnung, Rüdigers Mond ist mir zu "quietschig". Deine Farben mit seiner Bildaufteilung, das wäre es aus meiner Sicht.

Viele Grüße...Jörg


Ja, der Schnitt lässt sich noch anpassen.
Mir ist die Bearbeitung von Rüdiger etwas zu dunkel und passt meines Erachtens nicht zu der Aufnahmezeit.
Dafür ist der Schnitt viel besser.

Liebe Grüße Andi

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 20:36
von nebels_hund_sky
Hallo Andreas,

"Vollmond über Kaufbeuren" - der Titel hat mich doch gleich neugierig gemacht. Kenne ich doch Kaufbeuren gut aus unseren Urlauben.
Von Kaufbeuren habe ich nun nichts gesehen, aber den Vollmond hast Du gut getroffen und dazu passend der Bildschnitt von Rüdiger.

Viele Grüße
Brigitte

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 20:23
von Easyhasi
K1_2017_06_08-3.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 200 mm (200 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/50 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: PENTAX K-1
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -27/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Mittenbetont






So, habe den Schnitt nun angepasst, nun gefällt es mir noch besser.
Danke für eure Anregungen. Finde es toll wie man dazu lernt hier durch Tipps.

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 14:51
von KurierderKönigin
Hallo Andreas,

schön zu hören, daß wir Die helfen konnten, gerade deswegen verstehe ich aber nicht, warum Du die Bildaufteilung dann weder nach der Drittelregel noch nach dem Goldenen Schnitt handhabst. Ich erkenne keinen Grund der dies rechtfertigt. Sofern Du eine der beiden Regeln anwenden würdest, sollte der Mond auf einer Linie oder besser noch auf einem Kreuzungspunkt der Linien liegen, wie ich es bei meiner Version des Fotos getan habe. Der Mond ist das Element, der das Foto interessant macht, daher sollte er bestmöglich gezeigt werden. Mir ist außerdem zuviel von den Tannen im unteren Bereich vorhanden, mehr Himmel fände ich schöner. Gerne höre ich von Dir.

Servus Rüdiger

K1_2017_06_08-3Kdk.jpg





Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 11:50
von Easyhasi
KurierderKönigin hat geschrieben:Hallo Andreas,

schön zu hören, daß wir Die helfen konnten, gerade deswegen verstehe ich aber nicht, warum Du die Bildaufteilung dann weder nach der Drittelregel noch nach dem Goldenen Schnitt handhabst. Ich erkenne keinen Grund der dies rechtfertigt. Sofern Du eine der beiden Regeln anwenden würdest, sollte der Mond auf einer Linie oder besser noch auf einem Kreuzungspunkt der Linien liegen, wie ich es bei meiner Version des Fotos getan habe. Der Mond ist das Element, der das Foto interessant macht, daher sollte er bestmöglich gezeigt werden. Mir ist außerdem zuviel von den Tannen im unteren Bereich vorhanden, mehr Himmel fände ich schöner. Gerne höre ich von Dir.

Servus Rüdiger


Das hast Du richtig bemerkt, dass es weder nach der Drittelregel noch nach dem goldenen Schnitt zugeschnitten wurde.
Es gibt auch noch andere Gestaltungsregeln und -möglichkeiten.

Ich habe mich an folgende gehalten:

Goldener_Schnitt.JPG






Ich wollte den Mond nach der goldenen Spirale platziert haben ;-)

Vollmond über Kaufbeuren

BeitragVerfasst: 08:57
von KurierderKönigin
Hallo Andreas,

Die Fibonacci-Spirale ist mir durchaus bekannt und folgt den selben Gesetzmäßigkeiten, daher erwähne ich sie nicht extra, wenn ich vom goldenen Schnitt spreche. Bei Deinem Foto finde ich passt Sie nicht so gut wie der "klassische"goldene Schnitt, da entlang der Linie der goldenen Spirale nichts ist, dem der Blick des Betrachters zum Mond folgt. Den Mond nur an den "Endpunkt" zu setzen finde ich zu wenig für die Spirale. Außerdem finde ich mehr Himmel und weniger Bäume interessanter. Aber es ist Dein Foto, Dir muß es gefallen, mir kann es gefallen. Ich frue mich auf weitere schöne Fotos von Dir.

Servus Rüdiger