Seite 1 von 1

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 20:02
von George
Das 14. Monatsthema lautet: "Kleine und große Häuser"

Gemeint sind hier reine Wohnhäuser, also keine Bürohäuser, Schneckenhäuser, Kartenhäuser etc. EIn hoffentlich reizvolles Thema, bei dem Umgang mit Perspektive und Linien geübt werden kann.

Anleitung zur Teilnahme am Monatsthema 14:

1. Jeder Teilnehmer kann ein selbst erstelltes Bild mit Exifdaten in der gewohnten Auflösung bis zu 1280 Pixel für die längere Kante hochladen.
Das Bild kann aus dem Archiv genommen oder neu für das Monatsthema erstellt werden.

2. Der Teilnehmer muss natürlich bei seinem erstellten Bild über die Urheberrechte verfügen. Eine Genehmigung zur Veröffentlichung bei fotografierten Personen muss vorliegen. Es sei denn, die Person(en) ist/sind „Beiwerk“ des Motives. Ferner müssen die Fotos natürlich unseren Forenregeln entsprechen (siehe dazu die Regeln 10 und 11).

3. Bitte im Textfeld des Bildes einen Titel eingeben, im Beitrag selbst einen kurzen Text (mindestens 50 Zeichen) eintragen, wo z.B. das Bild entstanden ist, da sonst kein Bild hoch geladen werden kann.

4. Das Teilnehmerbild kann vom 01.08. bis einschließlich 22.08.2018 eingestellt werden.

5. Die Abstimmung über die Danke-Funktion erfolgt dann vom 23.08.2018 bis einschließlich 28.08.2018. Die Anzahl der Bewertungen über die Danke-Funktion liegt im Ermessen des bewertenden Teilnehmers.

6. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich zur Bewertung der eingestellten Bilder seiner Kollegen. Sollte ein Teilnehmer dieser Bitte bis zum Ende des Bewertungszeitraumes nicht nachkommen, so wird sein Bild von diesem Monatsthema ausgeschlossen. Ein faires Nehmen und Geben soll somit erzielt werden.

7. Am 29.08.2018 wird der Gewinner ermittelt und ab diesem Tag können die eingestellten Bilder besprochen werden.

8. Der Gewinner hat 2 Tage Zeit (30.08. und 31.08.2018) ein neues Thema zu erstellen. Sollte nach 2 Tagen noch kein neues Thema erstellt sein, übernimmt dieses der/die Zweitplatzierte.
Im neuen Thema wird diese Anleitung (bitte die Daten wieder korrekt anpassen!) im ersten Beitrag mit übernommen werden.

9. Der Gewinner startet dann auch die Bewertung (siehe Punkt 5) durch ein entsprechendes Posting.
Am Ende der Bewertung nimmt er die Feststellung des Gewinners (siehe Punkt 7) vor mit entsprechendem Posting.

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 16:18
von harald13114
Hallo,

ich bin mal losgezogen und habe einige Abschiedsfotos mit meinem Shift-Objektiv gemacht, bevor ich es verkaufe. Die abgebildete Hausfassade habe ich in der Stadt Unna gesehen und sie war mir durch seine Symmetrie aufgefallen. Sind alle Fensterladen auf oder geschlossen, ist die Symmetrie schon fast perfekt. Das die Ansicht durch die Bepflanzung gestört wird, fand ich dabei eher reizvoll.
Es handelt sich um zwei Bilder (rechte Haushälfte, linke Haushälfte) die zu einem Panoramabild zusammengefügt wurden.

DSC_5182-Bearbeitet.jpg
Symmetrie
Symmetrie

Exif-Daten
Belichtungszeit: 1/80 Sek
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D7100
Belichtungsprogramm: Manuell
Belichtungskorrektur: 6/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 18:44
von Rai_Wil
Hallo zusammen,
nachdem Walter zwischenzeitlich den Fehler gefunden und abgestellt hat, funktioniert das Forum bei mir wieder.

Mein Wettbewerbsbeitrag kommt aus Lübeck, das Haus stammt, wie mir der Eigentümer erzählte, aus dem 14. Jahrhundert.
_8060100.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 12 mm (24 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/640 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Automodus
Kamera-Modell: E-M5MarkII
Belichtungsprogramm: Normal-Programm
Belichtungskorrektur: -27/10 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot





Gruß Rainer

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 08:11
von George
Hallo,

Reetdächer finde ich toll, hier ein Beispiel aus Sylt:
Sylt2018-431-Bearbeitet.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 135 mm (135 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/250 Sek
Blende: F/9
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -4/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Viele Grüße...Jörg

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 22:37
von Andi-Berlin
Dieses Haus hat die besten Zeiten hinter sich.

Nach gut 100 Jahren auch kein Wunder.

IMG_3392.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 18 mm
Belichtungszeit: 1/25 Sek
Blende: F/13
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 650D
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Spot






Liebe Grüße Andi

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 18:27
von champerlaine
Hallo,
nun möchte ich heute meine Wohnhausaufnahme zeigen.Es ist eines der ältesten Wohnhäuser in Neustadt und steht nun zum Verkauf, da kürzlich die Bewohner verstorben sind.
Wett August 18 2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 17 mm
Belichtungszeit: 1/200 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 77D
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -1/1 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment




Gruss Christa

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 20:43
von KurierderKönigin
Guten Abend zusammen,

hier nun auch mein Bild für dieses Thema. Es zeigt einen einzeln gelegenen Bauernhof in der Nähe von Oberelchingen. Ich war auf dem Weg zur Klosterbräustube um mich mit einem ehemaligen Mitglied des Forums zu treffen.

Ich habe eine Münze entscheiden lassen, welches Foto ich für das Thema nehme. Das andere Foto zeige ich Euch als Architekturfoto in den Themenforen. Auch wenn die beiden Fotos total unterschiedlich sind, dennoch gefallen mir beide ausgesprochen gut. Euch hoffentlich auch.

Servus Rüdiger

NIK_2434a kleiner.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 200 mm (200 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/250 Sek
Blende: F/11
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D750
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 19:11
von Fred
Wer besitzt schon ein Wohnhaus mit einem eigenen Wachtturm?
DSCF3935 klein.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 4.6 mm
Belichtungszeit: 1/800 Sek
Blende: F/5
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: FinePix HS30EXR
Belichtungsprogramm: Normal-Programm
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 22:26
von Ammerland
Hallo zusammen,

dieses Haus stellt einen interessanten Beitrag zur Architekturgeschichte in Wuppertal dar. Es wurde zwischen 1920 und 1930 gebaut und zeigt neben den für diese Zeit typischen modernen und strengen Formen mit dem Erker und dem Stufengiebel Elemente spätmittelalterlicher Architektur. Neben seinem Baustil fällt das Haus im Straßenzug auch durch seine Farbigkeit auf.

Gruß
Ute

4L7A9276-2_comp.jpg
Architekturgeschichte
Architekturgeschichte

Exif-Daten
Brennweite: 17 mm
Belichtungszeit: 1/125 Sek
Blende: F/7.1
ISO-Empfindlichkeit: 100
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon EOS 7D Mark II
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 1/3 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 15:13
von crazysister
Ein einsames Bauernhaus auf Mallorca auf dem Weg zum Meer.

kleines Bauernhaus.jpg
kleines Bauernhaus
kleines Bauernhaus

Exif-Daten
Brennweite: 50 mm
Belichtungszeit: 1/2900 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: X-T10
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 67/100 LW
Belichtungs- Messmethode: Durchschnitt





Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 16:34
von speedy
haus.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 19 mm (28 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/250 Sek
Blende: F/8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Automodus
Kamera-Modell: NIKON D5000
Belichtungsprogramm: Nicht definiert
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment






Diesmal ein älteres Foto von einem Wohnhaus in Augsburg, da ich aktuell nicht mobil bin.

Gruß
Anja

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 17:00
von roger
Hallo zusammen,
es ist der 23. August - und damit der Startschuss für Eure Bewertungen pc_1 .

Ihr kennt das Procedere: bis einschließlich 28. August 2018 könnt Ihr die Bilder über die Danke-Funktion bewerten.
Am 29. August werden die Gewinner des Monatsthemas bekannt gegeben.

Jeder Teilnehmer des Monatsthemas ist verpflichtet, die eingestellten Bilder der anderen Teilnehmer zu bewerten. Sollte ein Teilnehmer dieser Bitte bis zum Ende des Bewertungszeitraums nicht nachkommen, so wird sein Bild vom Monatsthema ausgeschlossen, also denkt bitte daran.

Die Teilnehmer am Monatsthema freuen sich, wenn sich alle Forumsmitglieder an der Bewertung der eingestellten Bilder beteiligen.
Je mehr Teilnehmer bei der Bewertung mitmachen, desto besser ist es natürlich für das Ergebnis des Monatsthemas.

Herzl. Gruß,
Wolfgang

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 17:05
von harald13114
Hallo,

hier das Ergebnis des 14. Monatsthemas "Kleine und große Häuser". Ich bin etwas spät dran, dafür entschuldige ich mich.

Platz 1 mit 9 Stimmen geht an @George
Platz 2 mit 8 Stimmen geht an @Rai_Wil
Platz 3 mit jeweils 6 Stimmen teilen sich @champerlaine, @KurierderKönigin, @Ammerland und @crazysister

herzlichen Glückwunsch und danke auch dem Rest des Feldes.

Gruß

Harald

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 17:41
von speedy
Hallo,

herzlichen Glückwunsch an den Gewinner.

Gruß
Anja

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 19:59
von George
Hallo,

vielen Dank an alle Teilnehmer und diejenigen, die bewertet haben.

Als neues Thema wähle ich "Bewegung", das Thema findet ihr hier. Ab dem 01.09. heißt es wieder "neues Spiel, neues Glück".

Viele Grüße...Jörg

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 20:55
von champerlaine
Hallo.
herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und auch denen, die am Wettbewerb teilgenommen haben. Dass böse blickende Haus war von Anfang an mein Favorit.
Liebe Grüsse von Christa

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 21:38
von Rai_Wil
Guten Abend,
herzlichen Glückwunsch an Sieger und Platzierte. Das neue Thema hört sich spannend an, ich bin auf die Ergebnisse bzw. Bilder gespannt.
Gruß Rainer

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 08:20
von KurierderKönigin
Hallo zusammen,

herzlichen Glückwunsch an die anderen Platzierten und alle die teilgenommen haben. Die Qualität der gezeigten Bilder finde ich nicht sonderlich gut, da ist viel Luft nach oben. Vielleicht mögen Diejenigen, die meinem Bild kein Danke gegeben haben mir sagen, was Ihnen daran nicht gefallen hat, bzw. was man besser machen könnte? Vorab vielen Dank dafür.

Wie man Dritte dazu aufrufen kann an dem Thema teilzunehmen bzw. zu bewerten und es selbst dann nicht tut, erschließt sich mir nicht. Vielleicht mag man mir dieses Verhalten erklären. Auch hierfür vielen Dank im Voraus.

Das Thema Bewegung wird ins im nächsten Monat ganz bestimmt schöne Fotos bescheren.

Servus Rüdiger

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 12:15
von harald13114
Hallo,

meine Glückwünsche an die Sieger habe ich ja schon ausgesprochen, aber zu den Bildern im Einzelnen darf man ja auch noch etwas sagen. Im Gegensatz zu Rüdiger fand ich die gezeigten Werke insgesamt sehr ansprechend. Natürlich hätte ich bei dem einen oder anderen Foto die eine oder andere Kleinigkeit anders gemacht. Ob das dann aber besser ist oder nur anders?
Rüdigers Foto hatte mich sofort angesprochen und ich fand die Idee ausgesprochen witzig. Es ist nicht sonderlich scharf und die größere Wolke wirkt an den Kanten unruhig, so als wäre der Bildausschnitt zu stark vergrößert oder vor der Wolke flimmere die Luft. Beides schadet aber nicht dem Gesamteindruck. Einzig der Farbverlauf im oberen Bildteil gefiel und gefällt mir nicht und ließ mich bei der Vergabe meiner Stimme zögern.
Das Siegerfoto von Jörg gehörte ebenfalls zu meinen Favoriten. Es zeigt ebenfalls nur ein Dach, das aber hier sehr dominant den größten Raum des Bildes einnimmt. Die Fenster mit den Dachgauben wirken wie Augen mit halb gesenkten Lidern. Eine gute Idee gut umgesetzt. Das dieses Dach rechts abgeschnitten ist, gefiel mir indessen nicht so sehr. Das gilt auch für den Himmel, hier wäre meine Bearbeitung etwas dezenter ausgefallen.
Eines der schönsten, wenn nicht sogar das beste Foto, ist für mich von Rainer. Es ist von guter Qualität hinsichtlich Schärfe, Belichtung und Bildaufbau. Darüber hinaus gewährt es dem Betrachter aber auch die Möglichkeit eine Geschichte zu finden. Die vielen Details erzählen mir von einem alten, teils verwittertem Haus, das liebevoll von den Bewohnern gestaltet und dekoriert ist. Das Bild lädt geradezu ein, es zu betrachten und nach Details zu suchen. Der untere Teil, der Hof mit den Blumen, den Tischen und dem hübschen Eingang, ist mir etwas zu dunkel. Hier hätte ich die Tiefen etwas angehoben.
Bei dem 100 Jahre alten Haus von Andreas wurde viel Potential verschenkt. Ein im Grunde sehr gutes Foto. Das es sich nicht noch besser platziert hat liegt meines Erachtens an dem überbelichtetem Himmel und dem zu dunklen Motiv. Hier hätte ich das Motiv deutlich in den Tiefen angehoben. Der Himmel, wenn schon nicht zu retten, wäre von mir ausgetauscht worden.
Dazu im Gegensatz hat mich das Foto von Christa überrascht. Aber es ist ein gutes Beispiel dafür, das mit einer kräftigen Bearbeitung ein Bild nicht nur versaut, sondern auch gerettet werden kann.
Bei dem Foto von Fred fällt mir nicht so sehr viel ein. Ein ordentliches Bild mit Potential aber, wie mein eigenes auch, etwas langweilig.
Die Bilder von Ute und Isi sind wohl die am stärksten bearbeiteten. Mit Erfolg bearbeiteten, wie die Platzierung zeigt. Utes Foto entstand bei wenig optimalen Bedingungen, wenn ich mir den grauen Himmel so ansehe. Daraus ein ansehnliches Bild zu machen ist nicht so einfach, aber in diesem Fall wohl gelungen. Isis sehr farbenfrohe Gestaltung hat offensichtlich eine positive Wirkung erzielt und das war ja wohl auch der Zweck. Mir war es zu bunt, aber es hat etwas, wie ich zugeben muss.
Ein wenig von dieser starken Bearbeitung hätte dem Foto von Anja auch nicht geschadet. Es fällt wohl auch eher in die Kategorie "langweilig". Hier hätte ich zumindest das Haus senkrecht und waagerecht ausgerichtet, die Tiefen angehoben und Farben etwas kräftiger gestaltet.

Insgesamt haben mir die Wettbewerbsbeiträge gut gefallen und es hat schon mehrere Betrachtungen erfordert, bis ich meine Favoriten ausgewählt hatte. Allen ein Danke zu geben macht nun keinen Sinn und macht einen Wettbewerb langweilig.

Gruß

Harald

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 13:58
von George
Hallo,

dann sage ich auch noch ein paar Worte zu den Bildern. Ich meine auch, dass wir schon bessere Wettbewerbe hatten, was die Qualität der Bilder angeht. Da nehme meines nicht aus, der abgeschnittene Rand rechts sieht nicht gut aus.

Mein Favorit war das Bild von Rüdiger, wenn es auch sogar für meinen Geschmack zu extrem bearbeitet ist (sieht teilweise aus wie ausgeschnitten). Aber: Das Thema wurde eingehalten, aber halt nicht völlig offensichtlich. Es ist eine überraschende Perspektive und daher interessant für mich.

Gut gefiel mir auch Haralds Werk, weil es so "streng" und symmetrisch ist. Die peppigen Farben der Fensterläden sind ein schöber Kontrast zu dieser Strenge.Das Bild zeigt nicht alles von dem Haus, es bleibt Raum für Phantasie.

Bei Isis Haus gefällt mir der Weg ins Bild über die Straße. Mir persönlich sind die Farben zu wild und es ist zu viel drauf dem Bild.

Für Andis Bild könnte ich mich auch wegen der schönen Stimmung erwärmen, aber der Himmel macht es für mich kaputt.

Rainers Bild gefällt mir vom Bildschnitt ganz gut (alles wirkt dicht zusammengedrängt, das passt zum Haus), die Lichtsituation war halt sehr schwierig.

Christas Bild hat auch was, da stört mich das Verkaufsschild.

Die anderen Bilder zeigen aus meiner Sicht schöne Häuser, aber die wirken auf mich rein dokumentarisch mit zu viel störenden Sachen drauf und/oder eher uninteressanter Perspektive.

Wie immer: Meine persönliche Meinung, das kann man auch ganz anders sehen.

Viele Grüße...Jörg

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 21:23
von Rai_Wil
Hallo Rüdiger,

gerne erläutere ich dir mein Nicht-Voting für dein Bild.

Jörg schrieb:

Das 14. Monatsthema lautet: "Kleine und große Häuser"

Gemeint sind hier reine Wohnhäuser, also keine Bürohäuser, Schneckenhäuser, Kartenhäuser etc.


Leider lässt dein gewählter Bildausschnitt, zu sehen ist nur ein Dach, keinen Rückschluss zu, ob es sich um ein Wohnhaus handelt. Und in der Aufgabenstellung ging es nicht um Hausbestandteile sondern um Häuser. Insofern ist dein Wettbewerbsbild für mich am Thema vorbei.

Gruß Rainer

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 21:57
von Ammerland
Hallo zusammen,

zunächst herzliche Glückwünsche an alle Gewinner dieses Monatsthemas und DA_123 an alle, die teilgenommen haben.

Bei meiner Bewertung versuche ich auch daran zu denken, dass der Stand der Teilnehmer was ihr Können bei der Fotografie und bei der Bildbearbeitung angeht, unterschiedlich ist. Deshalb bedanke ich mich auch für ein Foto, bei dem noch "Luft nach oben" ist, wenn Thema erfüllt und das Motiv an sich mir gefällt.

Das Thema war Wohnhäuser, was durch Fettdruck betont wurde. Für mich war deshalb entscheidend, dass auch Wohnhäuser gezeigt wurden. Das war bei den Bildern von @KurierderKönigin mit dem Dach, unter dem sich auch ein Stall hätte verbergen können und dem Foto von @Andi-Berlin von den Beelitz-Heilstätten nicht der Fall.

Gruß
Ute

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 09:12
von champerlaine
Hallo.
woran ist zu erkennen, das es sich bei der Aufnahme von @Andi-Berlin um die Heilstätten handelt?
Gruss Christa

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 10:52
von speedy
@Harald: Das war mir bewusst, dass das Bild mehr bearbeitet gehört hätte, aber da ich aktuell beruflich im Ausland sitze und nur mein Uralt-Notebook dabei habe. Da ging leider nicht mehr zu bearbeiten, da mein Bildbearbeitungsprogramm nicht drauf läuft.

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 11:07
von harald13114
Hallo Anja,

dann um so mehr danke für die Teilnahme am Wettbewerb. Diese erschwerten Umstände habe ich bei meinen privaten Reisen auch ständig.
Neben der fehlenden Zeit mangelt es auch an der Ausstattung für eine gute Bildbearbeitung.

Gruß

Harald

Monatsthema 14: Kleine und große Häuser

BeitragVerfasst: 14:48
von Andi-Berlin
Hallo zusammen,

Glückwunsch an die Sieger und danke an alle die mit gemacht haben!

champerlaine hat geschrieben:Hallo.
woran ist zu erkennen, das es sich bei der Aufnahme von @Andi-Berlin um die Heilstätten handelt?
Gruss Christa


@champerlaine Ute hat recht, es sind die Beelitzer Heilstätten! Wenn mann es genau nimmt, haben dort auch Menschen gewohnt. Eben nur zeitweise (für die Dauer der Behandlung).
Dann wären Hotel´s und Pensionen aber auch fehl am Platz.

@harald13114 Danke das Du dich mit meinen Bild auseinander gesetzt hast. Leider war es durch Krankheit nicht wirklich möglich ein aktuelles Bild ein zu reichen.
Die Sammlung musste her halten. Das Bild ist aus den Anfangstagen der Fotografie. Leider kann ich Deinen Tipp nicht umsetzen, weil PS und ich immer noch auf Kriegsfuß stehen :-).
Die Stimmung (Dunkel und düster) wollte ich so haben. Auch wenn der Himmel alles andere ist als dazu passend. Ich dachte, ein so altes Haus sollte nicht so "frisch" wirken. Anscheinend falsch gedacht Andi ....


Liebe Grüße Andi

P.s. Der nächste Wettbewerb steht schon in den Startlöchern und für dieses Thema hab ich nichts auf der heimischen Festplatte...