Seite 1 von 1

Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 23:23
von KurierderKönigin
Hallo zusammen,

noch schnell vor dem ins Bett gehen ein Foto von gestern Abend, bei extremen Gegenlicht bei untergehender Sonne aufgenommen. Die Luft war voll von Pollen des Löwenzahn und auch von anderen Pflanzen, es hatte den Anschein von Schneefall bei 25 Grad. Ich freue mich über Eure Meinung zu dem Bild und wünsche Euch schöne Träume.

Servus Rüdiger

NIK_2000-1.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 300 mm (300 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/1000 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 400
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: NIKON D750
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 00:14
von Ammerland
Hallo Rüdiger,

das Bild gefällt mir nicht besonders gut.
Zunächst hätte ich es gerade ausgerichtet. Selbst wenn das Gelände Gefälle haben sollte, weiß ich es als Betrachter nicht, und mich stört die schräge Ausrichtung. Das nächste ist der "Regenbogen" am Himmel, der mir nicht gefällt. Insgesamt sehen die Farben des Himmels stellenweise sehr "klecksig" und wenig natürlich aus, wozu auch die Farbe beiträgt.

Der Pollenflug war in der Realität sicher sehenswert. Hättest Du es nicht beschrieben, hätte ich es aber nicht so gesehen. Ein gutes Foto sollte aber selbsterkärend sein.

Gruß
Ute

Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 13:46
von George
Hallo Rüdiger,

das geht es mir wie Ute: Ohne die Erklärung sieht es einfach seltsam aus. Es könnten genausogut Ferkel sein, die mit einer verdreckten Linse aufgenommen wurden.

Viele Grüße...Jörg

Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 20:54
von KurierderKönigin
Hallo Ihr Zwei,

danke für Euren zwei Kommentare. Auch ich finde das Bild grottig, es gibt in keiner Weise die schöne Stimmung wieder. Hier stieß selbst die schon nicht schlechte D750 an Ihre Grenzen. Ich werde es aber als Erinnerung an diesen schönen Moment aufbewahren. Das ausrichten der Wiese kann ich nicht nachvollziehen, eine so hubbelige Wiese hat keinen geraden "Horizont". Das paßt überhaupt nicht. Und Jörg, Ihr scheint komische Schweien im Saarland zu haben dsdbjfgjöre

Servus Rüdiger

Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 15:53
von bilderjan
Hallo Rüdiger,
warum findest Du die Aufnahme grottig?
Persönlich hätte ich die Situation wohl reichlich unterbelichtet, damit die Lichtsäume stärker zur Geltung kommen. Das ist eher meine Art solche Aufnahmen zu machen.
In diesem Fall finde ich aber durchaus die "Objektivfehler" wie Lensflaires und Spektralabildungen sehr passend. Bei dem Pollenflug habe ich allerdings auch erst auf eine stark verschmutzte Linse getippt und habe es erst durch Deine Beschreibung als "Luftverschmutzung" erkannt. Ist vielleicht im ersten Moment etwas zuviel des Guten, aber so ist nun mal die Natur. Es genau so einzufangen ist Dir auf jeden Fall gut gelungen.

Longhorns im Gegenlicht

BeitragVerfasst: 20:25
von KurierderKönigin
Hallo Jürgen,

warum ich die Aufnahme grottig finde , hast Du Dir bereits selbst beantwortet. Du hälst die lichtdurchfluteten Pollen für Schmutz auf der Linse. Deutlicher kann man nicht ausdrücken, daß das Foto nicht funktioniert (ist kein Vorwurf). Die Lichtsäume um die Kühe herum hätte ich auch gerne fotografiert, jedoch sollten die Kühe dann deutlich näher sein, so das 2-3 Bild füllend zu sehen sind. Leider wanderten die Kühe immer weiter weg. So sind mir die Lichtsäume zu gering in Ihrer Wirkung.

Servus Rüdiger