Seite 1 von 1

Wasser mal abstrakter

BeitragVerfasst: 19:52
von George
Hallo,

beim diesjährigen Sommerakademie-Fotokurs sind war am ersten Tag durchs Bliesgau gefahren und haben an einem Wasserlauf Halt gemacht. Dabei kanm die Idee auf, die Wasseroberfläche einmal ein wenig abstrakter aufzunehmen. Dazu wurde die Waseroberfläche unter einem Baum im Schatten fotografiert. Der Trick ist, dass man nicht direkt auf die Oberfläche scharf stellt, sondern auf eine tiefere Reflexionsschicht.

Hier die erste Version:
Sommerakademie2018-048.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 175 mm (175 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/1250 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -6/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Hier kann man noch die Ringe und etwas Phantasie einen Wasserläufer erkennen.

Aber man kann es noch weiter treiben, in Schwarz-Weiss umwandeln und Blau einfärben:
Sommerakademie2018-045-Bearbeitet-2.jpg
Exif-Daten
Brennweite: 175 mm (175 mm KB-äquivalente Brennweite)
Belichtungszeit: 1/800 Sek
Blende: F/2.8
ISO-Empfindlichkeit: 200
Weißabgleich: Manuell
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Kamera-Modell: NIKON D700
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungskorrektur: -6/6 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment





Sieht für mich wie geschmolzenes Metall aus.

Viele Grüße...Jörg

Wasser mal abstrakter

BeitragVerfasst: 19:30
von speedy
Beide Bilder gefallen mir sehr gut. doppel_daumen

Beim zweiten habe ich einen Finger entdeckt. :)

Wasser mal abstrakter

BeitragVerfasst: 23:55
von Ammerland
Hallo Jörg,

eine spannende Möglichkeit, Wasser auf eine andere Art zu fotografieren. Interessante Strukturen kommen dabei raus gute_ idee_1 .
Wenn ich mir die Fotos ansehe und den Ablauf vorstelle, gehe ich davon aus, dass kurze Belichtungszeiten Voraussetzung sind?
Habt Ihr über die Einstellungen gesprochen und welche Tipps wurden für diese Art der Wasserfotografie gegeben? Wäre schön, wenn Du dazu noch etwas sagen könntest.

Gruß
Ute

Wasser mal abstrakter

BeitragVerfasst: 10:25
von George
Hallo Ute,

ja, wenn die Belichtungszeit zu lang wird, dann werden die Strukturen "glattgebügelt". Das war aber eher eine experimentelle Wissenschaft. Die Blende habe ich auch deswegen offen gelassen, weil ich keine große Schärfentiefe wollte. Entscheidend schien zu sein, dass die Wsseroberfläche im Schatten liegt und dass ein bisschen Bewegung im Wasser ist.

Viele Grüße....Jörg

Wasser mal abstrakter

BeitragVerfasst: 15:23
von KurierderKönigin
Hallo Jörg,

das zweite Foto ist richtig gut. Selten, das ein komplett abstraktes Foto so gut ist.

Servus Rüdiger